Jetzt Registrieren



Newsletter

Nutzen Sie den Newsletter, um zu erfahren, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Barometer

Der Branchen-Index wird quartalsweise auf der Website von hospitalityInside publiziert. Wer mitmacht, erhält eine detailliertere Auswertung. Die Teilnahme am Barometer ist kostenfrei.

Video über HI
Über uns
EXPO REAL 2014: Neuer Teilnehmer-Rekord an der "World of Hospitality"

Die Hotel-Welt im Immobilien-Umfeld wächst

Augsburg/München (11.7.2014). Die Vorbereitungen zur 17. EXPO REAL in München laufen, auch für HospitalityInside und 19 Unternehmen aus 10 Ländern, die bis jetzt ihre Teilnahme als Mitaussteller am Gemeinschaftsstand "World of Hospitality" bestätigt haben. Damit wächst die Präsenz der Hotel-Branche erneut. Erstmals präsentiert sich der Gemeinschaftsstand zudem als Blockstand. Lesen Sie, wer mitmacht.

[ weiter … ]
 

Wolke der Woche

WordCloud dt 140725  
   
[ weiter … ]
 

Unique Emotions

Liebe Insider,
seit Montag ist Design Hotels laut Aktionärsbeschluss eine Tochter von Starwood Hotels, das formale Prozedere aber ist immer noch nicht beendet. Deshalb kann und will Starwood noch keine Antwort auf die Frage geben: Was will die Kette mit der Kooperation? Christoph Hoffmann, mit seinen 25hours Hotels Mitglied von Design Hotels, lässt da schon ein paar Gedanken kreisen…
Die Details machen es, wie so oft. Das gilt erst recht für die 11. Version von USALI. Michael Regner macht in einem Gastbeitrag heute auf die kleinen, häufig gern zu übersehenden Wort-Änderungen in den Abrechnungsstandards aufmerksam.
Den Blick schärfen für die gesellschaftlichen Trends und für die Anpassungen des eigenen Betriebs daran wollten die Luxus-Expertin Claudia Roth und ich bei unserem ersten ITB-Webinar über Luxus letzte Woche. Es geht nicht mehr um USPs, sondern um USEs - Unique Selling Emotions, aller Internet-Besessenheit zum Trotz. Ich habe unsere Grundgedanken dazu zusammengefasst, am Ende des Artikels finden Sie den Link zum passenden 60minütigen YouTube-Video.
Der deutsche Hotelverband hat bei den Verhandlungen mit der Gewerkschaft zur Anpassung des bald vorgeschriebenen Mindestlohns in Ost-Deutschland verloren.
Aus den Meldungen: NH Hotels stellt seine NH Collection vor, Christie+ Co fasst die Transaktionen im österreichischen Investment-Markt vor, die Konsumenten befürworten Privatzimmer-Vermittler und lehnen eine Regulierung ab, Starwood Hotels und Carlson Rezidor legen die Zahlen des 1. Halbjahres vor, und die Personalien enthalten überraschende Veränderungen unter den Top-Managern. – Das vollständige Editorial…

[ Weiterlesen nur mit erweiterten Nutzerrechten. ]
 

Wolke der Woche

WordCloud 140718  
   
[ weiter … ]
 

Weltmeister-Gefühle, Trend-Wechsel, Juristen-Frust

Liebe Insider,
der Glanz der deutschen Fussball-Weltmeister überstrahlte alles zu Beginn dieser Woche – vom "Siegerflieger" der "Fanhansa" (Lufthansa) bis zum Bild der Fan-Feier am Brandenburger Tor, nachgebaut in Lego…
Das Team des Mannschaftshotels Campo Bahia in Brasilien durfte zum Abschluss mit der Nationalelf fürs Foto posieren, jetzt warten die Mitarbeiter noch auf ihr persönliches Bild vom DFB. Es wird mit ihre einzige Erinnerung bleiben, denn Autogramme-Jagen im Hotel war ihnen bei Strafe verboten. Vor vier Wochen berichtete Stephan Gerhard von der Treugast über die stressige Bau- und Fertigstellungsphase des Resorts, heute beschreibt er das Leben und Arbeiten "inside Campo Bahia" – vier Wochen an der Seite der Sieger-Elf.
Für was geben Hoteliers heute Geld aus? Das wissen Einkaufsgesellschaften. Progros, Atlas und Hogast verraten uns heute, wie die neue Hoteliers-Generation bei ihren Interieur-Einkäufen rechnet. Schön zu hören: Das "Standard"-Zimmer ist endlich passé!
In der europäischen Hotellerie gibt es derzeit über zwei Millionen unbesetzte Jobs. Jetzt soll der "Europäische Hospitality Skills Pass" helfen, dass sich Interessenten schneller und effizienter bewerben können. HOTREC-Managerin Isabel Sobrino Maté erklärt, wie der Pass für Arbeitgeber und -nehmer funktioniert.
Unsere Fonds-Expertin Beatrix Boutonnet ist eine langjährige journalistische Begleiterin des umstrittenen Fonds-Initiators Anno August Jagdfeld. Sie hat sich gefragt, weshalb das Oberlandesgericht Köln es vor zwei Wochen nicht zuliess, dass Jagdfeld der Prozess gemacht wird. Schliesslich ging es um den Vorwurf der Untreue im Zusammenhang mit dem Fundus Fonds 31 (Hotel Adlon Berlin). Tief hat sie sich in die ihr vorliegende Beschlussbegründung hinein gekniet, um herauszufiltern, weshalb Jagdfeld am Ende doch keinen "Freispruch 1. Klasse" erreichte…
Die Hotel-Immobilien-Transaktionen erreichten im 1. Halbjahr 2014 fast schon wieder das Niveau von 2006/2007, wie die aktuellen Zahlen der grossen Makler zeigen. Das Tourismus-Geschäft jedenfalls soll laut EU auch in diesem Jahr in ganz Europa kräftig weiter blühen. Vertiefen Sie sich in diese bunte Ausgabe! – Das vollständige Editorial…

[ Weiterlesen nur mit erweiterten Nutzerrechten. ]
 
Suchen


Suchfilter festlegen
Im Fokus
Investment Barometer - Bitte hier anmelden!