Jetzt Registrieren



Newsletter

Nutzen Sie den Newsletter, um zu erfahren, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Barometer

Der Branchen-Index wird quartalsweise auf der Website von hospitalityInside publiziert. Wer mitmacht, erhält eine detailliertere Auswertung. Die Teilnahme am Barometer ist kostenfrei.

Direkter Draht
Über uns
Video über HI

Testimonial

Lilian Roten, Vice President, Swissôtel Brand, Zürich

"Ich schätze hospitalityInside.com für seinen geradlinigen Journalismus. Während andere lediglich auf Effekt-Hascherei aus sind, bietet dieses Magazin top-aktuelle Themen, die gut recherchiert und unverfälscht sind und es auf den Punkt bringen. Die Journalisten bei hospitalityInside haben keine Angst davor, anderen auf die Füsse zu treten – und dafür haben sie ein riesiges Dankeschön verdient."

 

 

[ weiter … ]
 
Die 3. Konferenz "Spotlight Hotel Investment Poland" rückt näher

Blick über den Tellerrand

Warschau (20.5.2016). Die Liste der Redner und Diskussionsteilnehmer bei der Konferenz "Spotlight Hotel Investment Poland" am 13.-14. Juni im InterContinental Hotel Warschau steht nun fest. Mit dabei sind u.a. Vertreter der polnischen Tourismus-Organisation, der polnischen Handelskammer, von führenden polnischen wie benachbarten und globalen Hotelgruppen (z.B. Orbis, Vienna House, Rezidor, B&B). Insgesamt werden über 200 Teilnehmer erwartet. Trotzdem können sich Interessenten noch anmelden.

[ weiter … ]
 
Fachsymposium "Green Hotels" in München: Lernen von den Praktikern

Zu Gast im Spitzenreiter

München (6.5.2016). Nachhaltiges Bauen und eine nachhaltige Hotel-Operations sind keinesfalls trockene Themen – weil sie im Alltag gelebt werden müssen. Wie man "Green Hotels" angeht und damit umgeht, zeigt das Ramada Hotel & Conference Center München Messe. Es erhielt das begehrte DGNB-Zertifikat Platin. Wie alles entstand und funktioniert, berichten seine Macher am 22. Juni 2016 im Fachsymposium "Green Hotels – Nachhaltigkeitszertifikate für Hotelimmobilien". Veranstalter sind die Fachpublikationen hotelbau und hospitalityInside.com.

[ weiter … ]
 

Wolke der Woche

 

WordCloud 160520

 

 
   

 

[ weiter … ]
 

Reaktionen der Zeit: schocken, retten, aussitzen, kreativ werden

Liebe Insider,
sich bewegten Zeiten anzupassen, erfordert Kreativität und aller Unsicherheit zum Trotz immer wieder Geduld. So berichten die GMs vom Hotel Belvedere in Locarno, Kempinski St. Moritz und dem bisherigen TH Resort Schloss in Pontresina, wie sie seit der Franken-Euro-Entkoppelung ihre Performance retten. Der eine schockte seine Gäste mit Dynamic Pricing, der andere passte sein Produkt noch strenger den Jahreszeiten an, und der dritte gab auf.
Nach der Einführung der erhöhten Umsatzsteuer vor drei Wochen in Österreich suchen Hoteliers noch nach der passenden Schmerztherapie. Die chaotische Regelung verführt nun zu Finanz-Akrobatik. Ich frage mich da, wie der Individual-Gast diesen Krampf überhaupt verstehen soll.
Verkrampft zeigten sich auch die CEOs von Priceline, TripAdvisor und Expedia, als sie im Angesicht ihrer Q1-Zahlen eingestehen mussten, dass sie an Profit verlieren. Kommen die OTA-Riesen ins Wanken?
Die Schwankungen des Weltgeschehens treffen auch Qatar. Doch das Emirat will die diversen Krisen wohl aussitzen und arbeitet an seiner Langzeit-Strategie weiter. Mit diesem Jahr setzt die Qatar Tourism Authority langgehegte Pläne konkret um: Die neue Hotelklassifizierung nimmt sogar Eigentümer und Entwickler in die Verantwortung, namhafte Reedereien schicken ab 2016/2017 grosse Kreuzfahrtschiffe nach Doha, darunter auch TUI Cruises. Ausserdem entstehen weitere Beach Resorts. Eines muss man den Qatari im Vergleich zu Dubai zugute halten: Sie sprechen auch in schwierigen Zeiten wie diesen offen über ihre Zahlen – zumindest mit uns. Am Ende dieses Beitrags erläutert Jawad Khan, Director Debt & Capital Advisory bei PricewaterhouseCoopers in Dubai, das aktuelle Investment-Klima in der Region.
Aus den Meldungen: In Italien kann man zur Winter-Saison nur nationale, aber keine internationalen Zahlen liefern; das Gericht hat die Idee der Kanaren, nur noch 5 Sterne-Hotels bauen zu wollen, gestoppt; eine neue Studie beschreibt die nächsten Luxus-Reisenden; und die Schweizer haben per Umfrage in der Hotellerie u.a. das Thema "Food Waste" analysiert.
Wenn Sie Lust auf ein Land mit Potential haben, dann sollten Sie sich intensiver Polen zuwenden. Durch unsere Medien-Partnerschaft mit der noch kleineren, persönlich gehaltenen Konferenz "Spotlight Hotel Investment Polen" am 13./14. Juni in Warschau werde auch ich garantiert wieder dazu lernen. Christie & Co erläutert in einem Interview heute die positive Entwicklung. Mehr dazu auf unserer Seite 1. Ein anderes Banner dort führt Sie zu unserem Seminar "Green Hotels" am 22. Juni in München. Unsere Abonnenten erhalten Sonderkonditionen. – Das vollständige Editorial…

[ Weiterlesen nur mit erweiterten Nutzerrechten. ]
 
Suchen


Suchfilter festlegen
Im Fokus
Expo Real 2016 Standwerbung
Spotlight Poland
hotelbau Symposium