Jetzt Registrieren



Newsletter

Nutzen Sie den Newsletter, um zu erfahren, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Barometer

Der Branchen-Index wird quartalsweise auf der Website von hospitalityInside publiziert. Wer mitmacht, erhält eine detailliertere Auswertung. Die Teilnahme am Barometer ist kostenfrei.

Direkter Draht
Über uns
ITB-Stand in Halle 9 bietet Präsentationsforum für ALLE Unternehmen

Lösungen gesucht!

Berlin (21.11.2014). HospitalityInside bietet im kommenden März an der ITB Berlin ein neues Modul für die Präsentation von Produkten, Dienstleistungen und Fachinformationen. Die "Hospitality X-PERTS Lounge" in der Hotel-Halle 9 steht allen Unternehmen offen, die neue Konzepte und Lösungen für Hotel-Betreiber anbieten.

[ weiter … ]
 
Nach der ITB 2015 treffen sich ausgewählte Einkäufer mit ausgewählten Hoteliers

Luxus-Messe loop, die zweite, kündigt sich an

Offenbach (24.10.2014). Die von Lobster Experience ins Leben gerufene und auf Anhieb sehr erfolgreiche Touristik-Luxusmesse "loop – luxury on our planet" geht von 9. bis 11. März 2015 in Frankfurt/Main erneut an den Start. Bewerbungen sind willkommen.

[ weiter … ]
 

Wolke der Woche

WordCloud dt 141128  
   
[ weiter … ]
 

Lifestyle und Dynamik

Liebe Insider,
mit einer eigenen Marke auf den Lifestyle-Zug aufzuspringen, war vor zwei Jahren sicherlich eine gute Idee der deutschen Lindner Hotels gewesen, doch was tun, wenn sich einfach nicht die passenden Locations dazu finden lassen? Viele Ketten gehen an diesem Punkt faule Kompromisse ein. Eine mittelständische Hotelgruppe kann sich solche Patzer nicht leisten. Das modifizierte Lifestyle-Produkt besitzt seinen eigenen Charme, wie die heute erstmals hier veröffentlichten Renderings zeigen: Lifestyle ist jetzt nicht mehr länger cool, sondern wieder wohnlich-warm. Darüber hinaus gaben sich die Lindner-Vorstände Otto Lindner und Andreas Krökel beim Gespräch mit uns sehr entspannt.
Die neue EU-Verordnung zu Allergenen, die wir letzte Woche schon für Deutschland angerissen hatten, haben die Österreicher jetzt als erste pragmatisch interpretiert: Dort wird sich der Gast mit einer allgemeinen Info zufriedengeben müssen, oder Mitarbeiter wissen Bescheid. Die Austria Trend Hotels ärgern sich trotzdem, stellvertretend für alle Kollegen: Allein die Neubeschriftung der Frühstücksbuffets und der Türhänger fürs Zimmerfrühstück kostet für die 28 Hotels 8.000 Euro.
Weil Österreich stark tourismus-abhängig ist, ist das Land auch sehr sensibel: Akribisch haben die Touristiker jetzt neue Zielgruppen analysiert, die das drohende sinkende Winter-Geschäft abfangen könnten – allen voran die "Empty Nesters". Livecams und Social Media sollen dabei helfen.
Amazon hat offiziell noch nicht bestätigt, dass man ins Hotelvermittlungsgeschäft einsteigen will, insofern gibt sich die Branche – nach der ersten Medien-Mitteilung aus den USA – noch ziemlich gelassen. Die Hotellerie hat sich an OTAs gewöhnt und weiss jetzt eh, dass sie ihren Eigenvertrieb stärken muss. In der Schweiz setzt der andere, derzeit vieldiskutierte OTA, Airbnb, unterdessen dazu an, jetzt auch die Zweitwohnungen in den Bergen zu erobern. Dynamik auch im IT-Vertrieb: In der Flut der Software-Hersteller will sich das Softwarehaus HSDS jetzt profilieren, indem es Privat- wie Kettenhotels selbst massgeschneiderte Software zu vernünftigen Preisen anbietet. Bisher war HSDS nur Insidern bekannt.
All das ein Zeichen für das immense Tempo, dem alle im Markt unterworfen sind. Und das spürt auch ein anderes, noch junges Segment: So haben sich Experten und grosse Ketten in Deutschland und Grossbritannien darauf geeinigt, dass die bisherigen "Serviced Apartments" künftig "Apartmenthotels" oder "Aparthotels" heissen sollen. Und eine neue Studie erklärt, weshalb Hostels und Limited Service-Hotels immer mehr Chancen in Europa haben. – Das vollständige Editorial…

[ Weiterlesen nur mit erweiterten Nutzerrechten. ]
 
Suchen


Suchfilter festlegen
Im Fokus
HospitalityTV
Expo Real 2014 Special dt
Investment Barometer - Bitte hier anmelden!
Video über HI