Jetzt Registrieren



Newsletter

Nutzen Sie den Newsletter, um zu erfahren, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Barometer

Der Branchen-Index wird quartalsweise auf der Website von hospitalityInside publiziert. Wer mitmacht, erhält eine detailliertere Auswertung. Die Teilnahme am Barometer ist kostenfrei.

Direkter Draht
Über uns
Video über HI
Mit HospitalityInside zur weltgrössten Tourismusmesse

ITB Berlin 2016: Mitaussteller-Pakete jetzt buchen

Berlin (31.7.2015). Auch an der nächsten ITB Berlin im März 2016 haben Hotelgruppen und Anbieter von Lösungen für Hotels wieder die Möglichkeit, sich am Gemeinschaftsstand "World of Hospitality" zu präsentieren. Am angestammten Platz in Halle 9 bietet HospitalityInside verschiedene Komplett-Pakete für maximal 13 Mitaussteller.

[ weiter … ]
 

Hyperdynamik in der Immobilien- und IT-Welt

Liebe Insider,
die Immobilien-Transaktionen boomen, auch für Europa, wie JLL heute fürs erste Halbjahr aufzeigt. Und schon nahen die nächsten Mega-Deals: Der Mehrheitsaktionär von B&B Hotels, Carlyle, will verkaufen. Gleiches gilt für Travelodge: Verkauf wird geprüft. Für beide gilt: Der Gang an die Börse wäre auch schick. Und für beide könnten sich auch Chinesen interessieren.
Die neuesten Roboter-Rezeptionisten im Henna-na Hotel Nagasaki sehen schon sehr menschlich aus. Lächeln und reden können sie auch. Die Hotellerie nimmt die nächste Automatisierungsstufe.
Die Hotellerie nimmt auch die nächste OTA-Stufe: Google testet in den USA bereits die Direktbuchung von Hotels und wird damit selbst zum Konkurrenten von Booking.com & Co. Und die Hotels werden weiter ausgequetscht wie eine Zitrone. Keine Zukunftsmusik sind mehr Elektroautos und eTankstellen. Diverse Hotelgruppen und Hotels bieten ihren Gästen inzwischen schon den "Saft" aus der Steckdose oder vom eigenen Solardach. Eine eCar-Messe im Herbst will da nachhelfen, indem sie eine Sonderschau zur Elektromobilität in der Branche einrichtet. Susanne Stauss hat positive Hotel-Beispiele für eTankstellen gesammelt, Kosten und Gäste-Resonanz hinterfragt.
Hoteliers sollten ihr eigenes Tun häufiger hinterfragen, meint Spa-Beraterin Dagmar Rizzato mit Blick auf die vielen Fehler, die selbst erfahrene Wellness-Hoteliers und ihre Architekten/Designer immer noch machen. Es gibt viele Analysen von Gäste-Wünschen, aber weshalb sollte sich ein Hotelier für Handtuch-Mengen, Sauna-Wege, Cross-Selling oder gar mitdenkende Mitarbeiter interessieren?
Auf jeden Fall sollten sich Unternehmen mehr um Frauen kümmern. Sie sind eine wichtige Ressource für die Zukunft. Accor und Rezidor engagieren sich bereits mit strategischen Förderprogrammen, um vor allem Frauen für das gehobene Management zu gewinnen. Ich habe dazu diese beiden Unternehmen und acht Karriere-Frauen befragt: Wer hat sie gefördert, was hat sie motiviert, wie schlagen sich Frauen im Männer-Team, wie wichtig sind Netzwerke? Den ersten Teil lesen Sie heute, den zweiten nächste Woche. – Das vollständige Editorial…

[ Weiterlesen nur mit erweiterten Nutzerrechten. ]
 
EXPO REAL 2015: Bis 27. August noch Anmeldungen möglich

Profitieren Sie vom Netzwerk!

München (26.6.2015). 22 Unternehmen haben bis jetzt ihre Teilnahme am Gemeinschaftsstand "World of Hospitality" an der Expo Real 2015 bestätigt. Darunter befinden sich auch vier neue Teilnehmer: der skandinavische Owner-Operator Pandox, die deutsche Novum Group, die europäisch ausgerichtete Plaza Hotelgroup und Generalunternehmer TKS. Der Stand festigt damit weiter seine Rolle als Hospitality-Magnet auf Europas führender Immobilien- und Investment-Messe.

[ weiter … ]
 

Wolke der Woche

 WordCloud 150724

 
   
[ weiter … ]
 

Hyperdynamik in der Immobilien- und IT-Welt

Liebe Insider,
die Immobilien-Transaktionen boomen, auch für Europa, wie JLL heute fürs erste Halbjahr aufzeigt. Und schon nahen die nächsten Mega-Deals: Der Mehrheitsaktionär von B&B Hotels, Carlyle, will verkaufen. Gleiches gilt für Travelodge: Verkauf wird geprüft. Für beide gilt: Der Gang an die Börse wäre auch schick. Und für beide könnten sich auch Chinesen interessieren.
Die neuesten Roboter-Rezeptionisten im Henna-na Hotel Nagasaki sehen schon sehr menschlich aus. Lächeln und reden können sie auch. Die Hotellerie nimmt die nächste Automatisierungsstufe.
Die Hotellerie nimmt auch die nächste OTA-Stufe: Google testet in den USA bereits die Direktbuchung von Hotels und wird damit selbst zum Konkurrenten von Booking.com & Co. Und die Hotels werden weiter ausgequetscht wie eine Zitrone. Keine Zukunftsmusik sind mehr Elektroautos und eTankstellen. Diverse Hotelgruppen und Hotels bieten ihren Gästen inzwischen schon den "Saft" aus der Steckdose oder vom eigenen Solardach. Eine eCar-Messe im Herbst will da nachhelfen, indem sie eine Sonderschau zur Elektromobilität in der Branche einrichtet. Susanne Stauss hat positive Hotel-Beispiele für eTankstellen gesammelt, Kosten und Gäste-Resonanz hinterfragt.
Hoteliers sollten ihr eigenes Tun häufiger hinterfragen, meint Spa-Beraterin Dagmar Rizzato mit Blick auf die vielen Fehler, die selbst erfahrene Wellness-Hoteliers und ihre Architekten/Designer immer noch machen. Es gibt viele Analysen von Gäste-Wünschen, aber weshalb sollte sich ein Hotelier für Handtuch-Mengen, Sauna-Wege, Cross-Selling oder gar mitdenkende Mitarbeiter interessieren?
Auf jeden Fall sollten sich Unternehmen mehr um Frauen kümmern. Sie sind eine wichtige Ressource für die Zukunft. Accor und Rezidor engagieren sich bereits mit strategischen Förderprogrammen, um vor allem Frauen für das gehobene Management zu gewinnen. Ich habe dazu diese beiden Unternehmen und acht Karriere-Frauen befragt: Wer hat sie gefördert, was hat sie motiviert, wie schlagen sich Frauen im Männer-Team, wie wichtig sind Netzwerke? Den ersten Teil lesen Sie heute, den zweiten nächste Woche. – Das vollständige Editorial…

[ Weiterlesen nur mit erweiterten Nutzerrechten. ]
 
Suchen


Suchfilter festlegen
Im Fokus
Expo Real 2015 Join us as dt
ITB 2016 Stand dt