Jetzt Registrieren



Newsletter

Nutzen Sie den Newsletter, um zu erfahren, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Barometer

Der Branchen-Index wird quartalsweise auf der Website von hospitalityInside publiziert. Wer mitmacht, erhält eine detailliertere Auswertung. Die Teilnahme am Barometer ist kostenfrei.

Direkter Draht
Über uns
Video über HI

Wolke der Woche

WordCloud dt 150424  
   
[ weiter … ]
 

Gespaltene Zungen, Demos und Slums

Liebe Insider,
die EU-Länder arbeiten mal wieder mit zweierlei Mass: Der Aufreger dieser Woche steckt für mich in der unterschiedlichen Behandlung von Booking.com. Italien, Frankreich und Schweden erlauben, was in Deutschland verboten ist. Die Hotrec tagt seit gestern in Luxemburg und diskutiert. Die Hintergründe und Details.
Accor hat sich erneut Knowhow eingekauft, dieses Mal auf IT-Seite. Fastbooking sitzt praktischerweise auch in Paris. Stratege Sébastien Bazin gibt also weiter Gas auf dem Daten-Highway, wie er es von Anfang an angekündigt hat.
Richtig in Fahrt kommt jetzt Moxy. Investor Vastint darf künftig seine Fertigmodul-Hotels (alleine) weiterbauen, dafür dürfen jetzt auch andere Investoren und Pächter mit Franchisegeber Marriott Moxys bauen – und zwar in konventioneller Bauweise. Damit muss Moxy nicht mehr auf City-Lagen verzichten. Die Türen dazu öffnete der deutsche Projekt-Entwickler GBI. Vorstand Nittka und andere Bau-Profis bescheinigen der Prefab-Methode übrigens keine Kostenvorteile.
In Wien demonstrierten die Hoteliers jüngst gegen die Mehrwertsteuer-Erhöhung, jetzt registrieren sie frustriert das gesetzlich verordnete Rauchverbot ab 2018. In München gingen die Hoteliers ebenfalls auf die Strasse – und protestierten gegen die bürokratische Arbeitszeiterfassung beim Mindestlohn, die seit Januar gilt.
TV-Talkshows bringen unterdessen stark das Thema Migranten ins Visier der breiten Öffentlichkeit. Wir haben Deutschlands grösstes Convention Hotel, das Estrel Berlin, Lindner, Maritim und Steigenberger gefragt, wie sie ausländische Azubis gewinnen und integrieren.
Was Armut bedeutet, kann sich ein Europäer kaum vorstellen. Da aber kann man Abhilfe schaffen: Der Slum-Tourismus boomt. Aber ist es (moralisch) richtig, auch noch aus der Not der Ärmsten Geld zu machen? Ein prekäres Thema.
Wenn Sie Mitte Juni noch Zeit haben, und Polen Ihr Zielmarkt ist, sollten Sie sich für die zweite Auflage der kleinen, feinen Investment-Konferenz "Spotlight Poland" interessieren. Da lassen sich noch neue Kontakte knüpfen! Mehr dazu auf unserer Seite 1. – Das vollständige Editorial…

[ Weiterlesen nur mit erweiterten Nutzerrechten. ]
 
2. Konferenz "Spotlight Hotel Investment Poland": Das Programm

Grosses Interesse an einem kleinen Markt

Warschau (24.4.2015). Zwei Monate vor dem Event haben bereits 80 Prozent der Redner und Talkrunden-Teilnehmer zugesagt. Das ist ein gutes Zeichen für die zweite Auflage der kleinen, feinen Konferenz "Spotlight Hotel Investment Poland" am 16. Juni 2015 im Westin Hotel Warschau. Anmeldungen sind immer noch möglich, der Preis ist mit regulär 160 Euro immer noch erschwinglich. Bis Ende April zahlen Frühbucher sogar nur 140 Euro. Es geht um den Hotelmarkt in Polen, seine Entwicklung, seine Finanzierung, um das Potential für Investments und um die Rolle der Ketten.

[ weiter … ]
 
Suchen


Suchfilter festlegen
Im Fokus
WTFL 2015
Investment Barometer - Bitte hier anmelden!
Poland Investment Conference