Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

Gast-Wissen ist Gold wert

3. ITB Hospitality Day: Wie steigert Service Design den Umsatz?

Berlin (8.2.2008). Wie lässt sich Service neu definieren, um sich neue Umsatzquellen zu erschliessen? Die Teilnehmer der Talkrunde "Hotels und Service Design" beim "ITB Hospitality Day" in Berlin haben da ein paar Vorschläge parat. Die dritte Hotelkonferenz der ITB widmet sich am Donnerstag, 6. März 2008, von 13.30 bis 14.30 Uhr in Halle 7.1a, Raum "New York 3", diesem spannenden Thema, das sich nicht nur im Luxussegment realisieren lässt. hospitalityInside.com ist Medienpartner dieses Events und hat den Tag inhaltlich gestaltet.

Der persönliche Butler ist nur ein Indiz für eine Entwicklung, die noch "personifizierter" werden wird: Hoteliers kreiieren künftig ihre Dienstleistungen verstärkt rund um die Bedürfnisse des Gastes - und nicht mehr umgekehrt, wie es bisher üblich ist. Um sich vom Wettbewerb abzuheben, muss Service neu "designed" werden.

Peter O'Connor, Direktor der internationalen Hotelmanagement-Instituts IMHI/Essec Business School in Paris, ist sich sicher, dass der Gast - ähnlich wie im Airline-Geschäft - künftig nur noch für Services bezahlen möchte, die er wirklich beansprucht. "Aber Hoteliers sind lausige Verkäufer", meint er provizierend im Vorab-Gespräch mit hospitalityInside.com. "Warum fragen sie mich beim Check-in nicht, ob ich im Hotelrestaurant essen oder eine Spa-Behandlung haben möchten?" Das würde bereits neuen Umsatz generieren.

Das klingt nach Basiserkenntnissen, aber genauso sollte man wohl das Thema angehen. Mehrwerte in der Dienstleistung erahnt man nur, wenn man weiss, was der Gast will. Nur dann erhält der Hotelier ein Gefühl dafür, wofür der Gast mehr Geld ausgeben möchte: Das kann der Premium-Kaffee oder die italienische Designer-Kaffeemaschine im Zimmer sein, das TV-Programm mit 1.000 Kanälen oder die individuell bestückte Minibar.

Ist Service Design nun eine neue Erfindung oder nur ein neuer Begriff für eine alte Dienstleistung? Eine spannende Diskussionsrunde erwartet die Besucher des Hospitality Day. Ausser Peter O'Connor bringen folgende hochkarätige Experten ihre Erfahrungen und Meinungen ein: Dr. Christoph Juen, Chief Executive Officer des Branchenverbands hotelleriesuisse; Christopher Norton, Regional Vice President und General Manager des legendären Grand Hotels Four Seasons George V. in Paris, sowie Andreas Pflaum, einer der visionärsten deutschen Hoteliers, der hierzulande als einer der ersten den Begriff des "Service Designs" aufgriff.

Moderiert wird diese Runde von einem profilierten Moderator, dessen Institut Wertvolles aus der Forschung zum Thema Service beizusteuern hat: Joseph Strodel, Director of Corporate Relations an Cornell University/CHR in Ithaca, New York.

Das genaue Programm des gesamten Tages findet man unter dem Link http://www1.messe-berlin.de/vip8_1/website/MesseBerlin/htdocs/www.itb-kongress/de/Kongressprogramm/EDB-ProgrammDetails/index.jsp?amp;fairID=50201&event
DateId=51528&eventBundleId=51531&lang=de
. / kn

 

Weiterführende Links:

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
CHINA Inside_dt
EXPO REAL 2019 World of Hospitality
HITT 2020_Save the date_engl