Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

Expo Real-Umfrage: Gedämpfte Erwartungen

München (23.9.2022). Wirtschaftliche Sorgen dürften die Stimmung auf Europas grösster Fachmesse für Immobilien und Investitionen in München eintrüben. Dies ergab eine Umfrage der Messe München unter den Teilnehmern im Vorfeld der Expo Real (4.-6. Oktober).

Aufgrund der Verwerfungen in Folge des Ukraine-Krieges beschäftigen vor allem Teuerungen und Inflation sowie die Zinspolitik die Immobilienwirtschaft. Der Klimaschutz steht bei der Frage nach den wichtigsten Einflussfaktoren und Herausforderungen an dritter Stelle.

ExpoReal 2021 - Save the date Expo Real 2022  
Die eingebremste Marktstimmung in der Juli-Umfrage trifft in diesem
Jahr auf viel Austausch-Bedürfnis auf der Expo Real.

/ Foto: Messe Muenchen

 

Dies ergab eine Online-Umfrage durch das Marktforschungsinstitut IfaD im Auftrag der Expo Real im Juli unter 493 deutschen Teilnehmern (sh. auch pdf im Anhang). "Die Immobilien-Branche geht angesichts der aktuellen Rahmenbedingungen mit gedämpften Erwartungen an den Immobilienmarkt in den Herbst. Knapp die Hälfte der Befragten des Expo Real Trendberichts ist überzeugt, dass die Investitionen in deutsche Immobilien sinken werden, ein Viertel, dass sie maximal gleichbleiben. Der Bedarf, sich über die Herausforderungen auszutauschen, ist dementsprechend hoch", sagt Stefan Rummel, CEO der Messe München.

Das zeige auch die starke Beteiligung von rund 1.900 Ausstellern an der Messe – knapp 60% mehr als im Vorjahr und nahezu auf Vor-Corona-Niveau.

Zinspolitik der EZB vor allem positiv bewertet

Fast die Hälfte der Befragten (48%) geht davon aus, dass die in deutsche Immobilien investierten Geldsummen sinken werden; jeweils 26% glauben, dass sie gleichbleiben bzw. steigen. Die Zinserhöhungen durch die Europäische Zentralbank bewerten die Befragten überwiegend positiv: 61% sind der Meinung, dass die Notenbank so die Immobilienhausse beendet und 67% glauben, dass die Immobilien-Finanzierung nun realistischer wird.

Auch die Anforderungen durch ESG (Environmental, Social, Governance) sind für weite Teile der Immobilien-Wirtschaft eine grosse Aufgabe, nicht nur bei Fonds-Produkten. Bei einem knappen Viertel der Befragten herrschen hierzu noch Unklarheiten vor – aber 43% bewerten die ESG-Kriterien als den richtigen Weg.

Ob bezahlbarer Wohnraum oder klimaresiliente Städte: Die Umfrage zeigt auf, dass eine nachhaltige Stadtentwicklung nur im Schulterschluss von Politik und Wirtschaft zu meistern ist. Beim Klimaschutz in den Städten setzen die Befragten aus der Immobilien-Wirtschaft vor allem auf eine bessere öffentliche Infrastruktur und eine generell ökologische Stadt-Entwicklung. 65% fordern von der öffentlichen Hand ein stärkeres Entgegenkommen, um die Infrastruktur in den Städten auszubauen. Die Hälfte ist überzeugt, dass Private Public Partnership-Modelle wieder an Bedeutung gewinnen werden.

Grosse Bedeutung von Pflege- und Wohnimmobilien

Pflege- sowie Wohnimmobilien werden in der Umfrage als die Immobilienarten mit dem grössten Bedeutungszuwachs bewertet (Zuspruch 69 bzw. 68%). Platz 3, 4 und 5 nehmen die Segmente Gesundheitsimmobilien (54%), Logistik (ebenfalls 54%) und gemischt genutzte Immobilien (53%) ein. Beim Blick ins Büro-Segment sagen zwei Drittel der Befragten dem Trendthema Co-Working auch für die Zukunft einen starken Zuwachs voraus. Im Handel erfreuen sich Fachmärkte einer hohen Beliebtheit (69%), deutlich vor Strassenläden (46%), Einkaufszentren (23%) oder Factory Outlets (15%).

Im Segment Wohnimmobilien steht seniorengerechtes Wohnen (82%) sowie gefördertes Wohnen/sozialer Wohnungsbau (80%) mit Abstand ganz oben im Ranking. Wer in Wohn-, Büro- und/oder Mixed Use-Immobilien investiert, bleibt seiner jeweiligen Investitionsstrategie treu: 89% geben an, hier keine Verschiebung zwischen den Segmenten zu planen. Begehrteste Wunschstandorte für Wohn- und Büroimmobilien sind laut der Umfrage vor allem B- und C-Standorte im Einzugsgebiet von Grossstädten. / red 

 

 
Expo Real Sept 2022_Trend Index DT

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
Expo Real 2022