Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

Editorial: Auf neuen Wegen mit Huazhu, Hybrid-Hotels und Waschmaschinen

Liebe Insider,

wer ist Huazhu? Das ist nach der Übernahme der Steigenberger Hotels AG die Frage der Woche, wie ich seit der News in fast jedem Gespräch feststellte. Die CEO der chinesischen Hotelgruppe, Jenny Zhang, jedenfalls fand Zeit für unsere Fragen und liefert Ihnen Infos und Kommentare aus erster Hand. Abgesehen von der offensichtlichen Expansionsbeschleunigung für die beiden Top-Steigenberger-Marken scheint es zwischen den neuen Partner auch einen Grundkonsens in Qualität und Anspruch zu geben.

Die Zahlen von Huazhu klingen gigantisch, im eigenen Land aber ist die Gruppe mit ihren über 5.000 Hotels noch eine von den mittelgrossen. Egon Steigenbergers Vermächtnis und das Knowhow einer soliden deutschen Hotelgruppe wandern nun nach China. Der ganz grosse Gewinner dieses Deals ist Hamed El-Chiaty. Der Ägypter hat durch den Verkauf ein Vielfaches des ursprünglichen Kaufpreises erzielt.

Und da gab es noch eine interessanten Nebenaspekt bei diesem Deal. Huazhu verbindet mit Accor seit 2014 eine Überkreuz-Beteiligung; zudem haben beide ihre Loyalty Programme miteinander verknüpft. Von diesem Loyalty Programm soll nun bald auch Steigenberger profitieren… Buhlen um die gleichen Kunden? Das wird echt spannend.

Und noch prickelnder wurde es gestern morgen durch diese Meldung von Accor: Sie gehen eine strategische Partnerschaft mit Alibaba ein. Das ist der grösste Rivale von Ctrip. Was hat das mit Huazhu und Steigenberger zu tun? Antwort: Der Gründer von Huazhu gründete zuvor Ctrip… Wird das nun die Verbindung von Accor zu Huazhu belasten? Es bleibt super-spannend.

Es gibt aber noch andere Themen: Fred Fettner bringt vom WTM London Einschätzungen und Folgen zum Immer-noch-nicht-Brexit mit. Die Briten zögern inzwischen bei ihren Urlaubsbuchungen. Das passt zu den Ergebnissen der jüngsten Deloitte Hotel Investment Survey.

Die kontinental-europäische Welt jedenfalls bleibt frohgemut und sieht in Hospitality-Hybriden und Mixed Use-Quartieren den nächsten erfolgversprechenden Trend. Sie sind die Vorboten der neuen urbanen "Neighbourhoods". Voraussetzung: Der Mix braucht bunte Menschen und viele Events als Meeting Point. Die Expo Real-Diskussion war lebendig.

Als Hotel-Investor mit Herzblut outet sich Josef Brandhuber von SoReal Invest. Deren neuer Hotel-Fonds konzentriert sich auf B- und C-Standorte. Der gelernte Hotelier und Banker sagt, weshalb sich diese Strategie lohnt. Zum einen sieht er keine Angebotsknappheit in diesen Locations, zum anderen will er natürlich auch Wachstum, "aber nicht um jeden Preis. Verantwortung und Nachhaltigkeit, gepaart mit Anstand, sind für mich 25 Jahre gelebte Praxis".

Mit rosaroten Waschmaschinen in der Mega-Lobby will das neue MA Living-Konzept zum Markenzeichen unter den Serviced Apartments werden. Die Macher verrieten am Mittwoch den Medien die ersten Details, die ersten zwei Häuser eröffnen 2020 in München. Dieses und noch mehr in einer sehr bunt gefärbten Ausgabe heute.

Ihre Maria Pütz-Willems, Chefredakteurin


Ihre Meinung? maria[at]hospitalityInside.com

 

 

 

[ Weiterlesen nur mit erweiterten Nutzerrechten. ]
 
Suchen


Suchfilter festlegen
Investment Barometer 2019 Ergebnisse Herbst_dt
HITT 2020_Save the date