Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt
Messe wächst 2019 mit Halle Nova3 - Neue Hospitality-Aussteller

Noch 100 Tage bis zur Expo Real

München (5.7.2019). Der Countdown läuft: Noch 100 Tage bis zur Expo Real – Europas führender Messe für Gewerbeimmobilien und Investment! Sie wächst in diesem Jahr um eine Halle und in der Reihe der Hotellerie-fokussierten Aussteller ist ebenfalls wieder Bewegung. Hier die Namen der Aussteller unter dem Dach der "World of Hospitality" 2019.

[ weiter … ]
 

Wolke der Woche

 WordCloud 190719

 
   
[ weiter … ]
 

Verstopfte Dörfer, strapazierte Zimmermädchen, vermummte Algorithmen

Liebe Insider,
verstopfte Autobahnen, verstopfte Dörfer und schwitzende Zimmermädchen…. Es ist wieder Sommer! Herzlich willkommen. Erschrecken Sie nicht, wenn Ihre Gäste dieses Jahr noch häufiger im Stau stehen als sonst und genervt ankommen: Österreich sperrt in der Hochsaison an mehreren Autobahnen die Ausfahrten, damit die kleinen Dörfer nicht von den Blechlawinen im Transit-Verkehr überrollt werden. Die Einwohner sollen ihren Bäcker wieder in 5 und nicht in 30 Minuten erreichen können. Diesen neuen Erlass in Tirol und im Salzburger Land kommentiert der ADAC als "Unding" zu Urlaubszeit. Die Österreicher aber sehen darin keine Nachteile für ihren Tourismus. Fred Fettner hat die heikle Lage betrachtet.
Der Tourismus boomt. Wer aber glaubt, dass deshalb die stark strapazierten Zimmermädchen in Deutschland, Österreich oder gar Spanien mehr Geld verdienen oder besser behandelt werden, hat sich getäuscht. Nichts hat sich geändert. In diesem "People Business" gibt es Manager, die ihr Housekeeping aus Kostengründen weiter outsourcen (müssen) und dabei sehr wohl akzeptieren, dass die beauftragten – unabhängigen – Firmen den Druck auf die Hausperlen gnadenlos weitergeben, um selbst mehr zu verdienen. Ein frustrierendes Fazit, ist doch das Zimmer die Seele eines komfortablen Aufenthalts und das ordentlich arbeitende Zimmermädchen ein Garant für gute Hotel-Bewertungen. Aber welchen Controller interessiert das schon? Wir sind also gespannt, welche wilden Zimmermädchen-Stories die Fernsehsender und Social Media diesen Sommer wieder hochspülen werden.
Auch bei den Algorithmen muss man hinter die Fassade schauen und darf diesen automatisierten, "vermummten" Analyse-Tools nicht einfach blind vertrauen. Schon gar nicht bei der Personal-Auswahl: Plumpe KI kann Menschen stigmatisieren. Trotzdem warnt Dr. Jörg Dräger vor extremer Entweder-Oder-Denke. Die Bertelsmann Stiftung erforscht derzeit die "Ethik der Algorithmen" und ihr Vorstand appelliert heute im Interview mit Bärbel Schwertfeger an die Menschen, die Maschinen (KI) zu kontrollieren.
Ohne KI und vernetztes Denken/Arbeiten geht bald nichts mehr. Studenten einer Hochschule aus Baden-Württemberg haben es nun in acht Monaten geschafft, die digitale Immobilie "seamless" zu programmieren – von der Grundstückssuche über Planung und Finanzierung bis hin zu den Objekt- und Operationsdaten; heute dazu ein erster Eindruck dieses Projekts. Dessen Reality Check steht aber noch bevor.

In Italien muss TripAdvisor 100.000 Euro Strafe zahlen, weil es in puncto Bewertungen die Verbraucher getäuscht hat. Und aus England kommt ein neuer Franchise-Report für Europa mit vielen Zahlen. Viel Spass beim Lesen (im Stau?)…

Ihre Maria Pütz-Willems, Chefredakteurin

Ihre Meinung? maria[at]hospitalityInside.com

 

Folgen Sie uns auf LinkedIn / Und dem Think Tank www.hitt.world

 

[ Weiterlesen nur mit erweiterten Nutzerrechten. ]
 
Suchen


Suchfilter festlegen
CHINA Inside_dt
EXPO REAL 2019 World of Hospitality
HITT 2020_Save the date_engl