Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt
Weitere willkommen: Profitieren von virtueller und physischer Präsenz an Expo Real

Update: Jetzt 15 Partner an der World of Hospitality

München (18.9.2020). Am Expo Real Hybrid Summit am 14./15. Oktober wird HospitalityInside, wie berichtet, mit einem "Smart Space" den diesjährigen Hospitality-Gemeinschaftsstand präsentieren. 15 Partner aus Hotellerie, Immobilien, Investment und Beratung haben sich inzwischen angeschlossen. Auch der neue HopitalityHub in der Lobby des Apartmenthotels MASEVEN hat erste virtuelle Teilnehmer überzeugen können, sich auf den Weg nach München zu machen, um dort zusätzlich noch ihr Banner zu entrollen. Noch sind ein paar Tische nicht vergeben. Gelegenheit für weitere Unternehmen, sich anzuschliessen. Das Infopaket zum HospitalityHub gibt es hier zum Download

[ weiter … ]
 
Video-Interview mit Zukunftsforscher Andreas Reiter über Post-Pandemisches

Reisen bleibt Adrenalin

Berlin/Wien (4.9.2020). Die Lust aufs Reisen bleibt, nicht nur in Europa. Zukunftsforscher Andreas Reiter aus Wien ist sich sicher: Das Erlebnis ist unersetzbar, hoch-emotional und deshalb nur analog erlebbar. 2021 werden wir uns die geraubte Freiheit aus diesem Jahr wieder holen, werden unsere aktuelle Bescheidenheit vergessen und in grossen Adreanlin-Sprüngen der Erlebniskultur entgegenfiebern.

Reisen wird bewusster werden, nicht mehr so spontan möglich sein, sondern sanft geleitet werden von digitalen Tools. Die Tourismus-Branche als solche kann keine Glückshormone mehr ausschütten, ihre Sexiness schwindet, weshalb sie um viele Talente künftig noch mehr kämpfen muss.

Das Video-Interview mit hospitalityInside-Chefredakteurin Maria Pütz-Willems über post-pandemisches Reisen, das diese Woche entstand, finden Sie hier unten (Sprache: Deutsch, Dauer: 9 Min). Teilen Sie es über diesen Link. / kn

Andreas Reiter wird auch eine Keynote über post-pandemisches Reisen am Expo Real Hybrid Summit am 14. Oktober in München halten, und zwar während der Hotel-Konferenz "Hospitality Industry Dialogue" von 15-15.50 Uhr.


[ Weiterlesen nur mit erweiterten Nutzerrechten. ]
 

Testimonial

Froboese Tina  
   

"Was HospitalityInside auszeichnet, ist der stets unabhängige Blick, relevante Themen und eine hohe Informationsdichte auch über den Tellerrand hinaus.


Eine Pflichtlektüre, auf die ich mich jeden Freitag freue."

 

Tina Froböse, Managing Partner
Select Hotel Advisory Services

[ weiter … ]
 

Editorial: Ist das Satire oder Realität?

Liebe Insider,

das Virus zeigt jetzt so langsam seine böse Fratze im Wirtschaftsleben. In Deutschland haben diese Woche zwei renommierte Privathotels ihren eigenen Shutdown verkündet: das Luxushotel Hessischer Hof in Frankfurt (Unternehmensgruppe Prinz von Hessen) und das Lifestyle-Hotel Anna neben dem Königshof München, ebenfalls betrieben von der renommierten Geisel-Familie. Der Grund: minimaler Umsatz, horrende Kosten.

Gleichzeitig flattern diese Nachrichten auf meinen Tisch: In Frankfurt am Main dockt erstmals die Schweizer Reederei Scylla mit ihrem Flusskreuzer MS Robert Burns an, der 88 Kabinen für 176 Gäste zählt: Es "erweitert damit das Hotelangebot der Mainmetropole und bietet Reisenden genau die richtige Location, um die Stadt zu erkunden", wirbt die PR-Agentur fröhlich. Und am Münchner Flughafen soll jetzt auch noch eine Event- und Kongress-Arena mit Hotel und Parkhaus entstehen – ein bislang geheimes Projekt für 200 Millionen Euro und 20.000 Gäste.

Das ist schon Satire. Angesichts solcher Konstellationen müssten die Hotel-Lobbyisten heftig einhaken, sich mit Stadtplanern und Stadträten an den runden Tisch setzen.

Auf den gesamten Balearen machen seit dieser Woche nach und nach alle (!) Hotels dicht, eine Katastrophe für die Menschen und die Branche. Aber dort finden sich jetzt Hotel-Unternehmer, Touristiker und Politiker zusammen.

Mit wem immer ich in den letzten zwei Wochen sprach, in UK, Spanien, Frankreich, Deutschland, Österreich… Alle wünschen sich nur noch einen verlässlichen Rahmen, um als Unternehmen wenigstens auf Sicht fahren zu können. Der Frust über die Blitz-Regelungen zu Quarantäne, mehr oder minder überraschenden Lockdowns machen jede Planung obsolet – und damit alle Ansätze für neues Wirtschaftsleben. Aktuell sind 14 von 27 EU-Staaten ganz oder teilweise als Corona-Risikogebiete ausgewiesen.

Restriktionen für alle sind keine Lösung. Vorfälle wie an der Hotelfachschule Lausanne diese Woche zeigen es deutlich: Elf infizierte Studenten – vermutlich junge Partygänger – schicken 2.500 Kommilitionen in Quarantäne und damit drei Viertel der Hochschule in den Online-Unterricht. Wenn Appelle an die Vernunft nicht mehr zählen, muss es künftig eben gezielte Sanktionen geben.

Angesichts dieser Entwicklungen Geduld zu wahren, fällt zunehmend schwer. Wir helfen Ihnen mit spannenden Beiträgen heute: einem langen Interview mit TUI Hotel-CEO Sebastian Ebel über Veränderungen, die für mich eher nebulös als transparent sind; über das EUGH-Urteil zu Short Rental, dass alle Airbnb-Feinde feiern lässt; und über die Tricks und Täuschungen in der Speaker-Szene, die ja auch in der Hotellerie einen festen Platz hat. Endlich mal ein Nicht-Corona-Thema, absolut unterhaltsam.

 

Bitterer Ernst sind wieder die Updates zu den jüngsten Überbrückungshilfen in Deutschland, die schon wieder an den mittelständischen Hotelgruppen vorbeigehen, und zum neuen Entwurf des Sanierungs- und Insolvenzrechts, der u.a. Eingriffe in Miet- und Pachtverhältnisse diskutiert.

Während Whitbread in UK unter Umständen bis zu 6.000 Mitarbeiter entlassen muss, bleibt bei Premier Inns Plänen in Deutschland alles beim Alten. Gegen "Corona-Ischgl" baut sich unterdessen eine Sammelklage von betroffenen Kranken auf.

 

Last but not least: Wenn Sie sich rund um die Expo Real treffen, austauschen und networken wollen, beteiligen Sie sich an unserem neuen HospitalityHub im Apartmenthotel MaSeven! Hier der Link zur neuen Idee.

Bis nächsten Freitag,

Ihre Maria Pütz-Willems
Chefredakteurin


Ihre Meinung? maria[at]hospitalityInside.com

[ Weiterlesen nur mit erweiterten Nutzerrechten. ]
 
Suchen


Suchfilter festlegen
HospitalityHub 2020 MASEVEN
HospitalityInside Marketplace