Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt
Der HITT Think Tank 2021 startet hybrid in München: Jetzt anmelden!

Das Power-Paket: Digitalisierung & Nachhaltigkeit

Augsburg/München (7.5.2021). So umfangreich, international und hochkarätig besetzt war der HospitalityInside Think Tank (HITT) noch nie, und in dieser hybriden Form gibt es die Denkfabrik auch zum ersten Mal. Am 13./14. September können sich 50 Teilnehmer live in München treffen, alle anderen schalten sich virtuell dazu. Das Thema trifft den aktuellen, von Corona beschleunigten Mega-Trend: "Sustainability & Digitalisation: The Change Drivers." Diskutieren Sie mit uns, wie Nachhaltigkeit noch in dieser Dekade die Weichen in der Hospitality-Welt neu stellt und wie die Digitalsierung diese Zukunft ermöglicht.

[ weiter … ]
 

Editorial: Auf der Achterbahn zwischen Impfen und Öffnen

Liebe Insider,

ich bin geimpft! Die Jubel-Messages im Bekanntenkreis häufen sich inzwischen, endlich kommt auch in Deutschland Bewegung ins Impfen. Trotzdem ist es noch eine Minderheit und alle, die an Pfingsten gemeinsam essen oder in Urlaub fahren möchten, haben noch viele Fragen über Sicherheit und Test-Strategien. Den Hoteliers und Gastronomen geht es nicht besser: Was sollen sie tun, wenn die Inzidenz über Nacht wieder in den Himmel rast?

 

In der Kommunikation und Umsetzung herrscht überall immer noch Chaos, wie man allein schon aus unseren gesammelten Öffnungs-Meldungen herauslesen kann. Entsprechend zögerlich treffen die Buchungen ein.

Dorint-Aufsichtsrat Dirk Iserlohe, der unermüdliche Kämpfer für all seine Kollegen, sagte mir im Telefonat vor zwei Tagen, dass er erst Mitte Juli mit einer Öffnung für die Hotels rechne. Auch deshalb hat er gerade Verfassungsbeschwerde gegen die Nicht-Verlängerung der ausgesetzten Insolvenz-Antragspflicht eingelegt; sie lief vor exakt einer Woche aus. Er fordert volle Entschädigung von jenem Staat, der die Hotels bewusst geschlossen hat, Schadenersatz versprach, aber bis heute nicht lieferte.

Gestern sprach er sogar von einer zu erwartenden "Triage" für die mittelständischen Hotelgruppen. Die jüngsten Zahlen aus der aktuellen Dehoga-Blitzumfrage unterstreichen diesen Eindruck stark.

Die Situation in der Branche bleibt kritisch, alle brauchen dringend Öffnungen – Umsatz zum Überleben und Hilfen noch dazu! Das grösste Handicap ist der Inzidenzwert, den einige Politiker nach ihrem Gusto dehnen wie Gummi. Sie sollten sich die dramatischen Zahlen des aktuellen Meeting & EventBarometer des German Convention Bureau für das Jahr 2020 anschauen (-70% bei Präsenz-Veranstaltungen, -86% an Teilnehmern) – und wie schnell diese Branche sich anpassen kann. Aus den Daten schimmern Frust und Hoffnung zugleich.

 

Gleichzeitig machte der Internationale Währungsfonds (IWF) in seinem Weltwirtschaftsausblick Hoffnung auf eine starke wirtschaftliche Erholung in den nächsten Jahren. Wie soll man daran glauben, wenn man gleichzeitig liest, dass in Deutschland jedes Hotelzimmer im Vergleich zu 2019 gerade 17.400 Euro an Wert verliert?

Das Virus lähmt das Politiker-Hirn und fährt weiter Achterbahn mit der Branche, deren Tief einige wenige beflügelt: jene mit konservativer Finanzierung, einem guten Cash-Polster aus den Boom-Jahren und Mut zum Wandel.

 

Ein Unternehmen dieser Art ist Adina. Die Premium-Marke unter den Serviced Apartments ist dabei, sich vom Betreiber zum (Co-)Investor zu wandeln. Der neue Europa-CEO Simon Betty erklärt die neue Lust auf Mixed Use, peppigere F&B- und Wellness-Konzepte, auf Zweit- und Dritt-Marken: Adina Residence ist schon in Sicht. In Sicht sind auch weitere alternative Ferienhotel-Konzepte: Wir stellen Ihnen heute Vela Resorts, Salt & Rocks und Hohwacht vor.

Und in Ihrer Sicht-Achse sollte ganz sicher auch der 4. HospitalityInside Think Tank (HITT) liegen! Die Webseite www.hitt.world hat sich von ihrem Crash letzte Woche komplett erholt: Sie können nun tief eintauchen ins Programm und in die bunte Vita unserer internationalen Experten! Sie werden auf Anhieb nicht jeden Namen kennen – aber ich kann Ihnen versprechen: Das Wissen dieser Impulsgeber gibt dem Think Tank echte Power. Nicht grundlos geht es um "Sustainability & Digitalisation: The Change Drivers." Schliesslich steht ein Think Tank gerade für frischen Wind und neue Gedanken.

Wichtig für Ihre Planung: Das zweitägige Event findet in München statt – live UND virtuell! 40 bis 50 Personen können sich dort "corona-safe" in einem Co-Working-Space treffen. Selbstverständlich können weitere virtuell teilnehmen!

Unser Artikel auf der Startseite von www.hospitalityInside.com macht Sie hoffentlich neugierig! Wir stellen Ihnen an den kommenden Freitagen nach und nach alle Impulsgeber und auch die Sponsoren und Partner vor: Fünf sind es inzwischen und wir bedanken uns heute schon bei Accor, Drees & Sommer, IDeaS, uniper und der Hotelschool The Hague!

Sie alle tragen dazu bei, zu verstehen, wie Nachhaltigkeit die Agenda der nächsten Hospitality-Dekade diktiert, und wie die Digitalisierung der Branche dabei hilft. Blicken wir auf die aktuellen Klima-Nachrichten dieser Woche, wissen Sie, dass dieser HITT am 13./14. September brandaktuell sein wird.

 

Ihre Maria Pütz-Willems
Chefredakteurin


Ihre Meinung? maria[at]hospitalityInside.com

[ Weiterlesen nur mit erweiterten Nutzerrechten. ]
 
Suchen


Suchfilter festlegen
HITT 21 save the date
EXPO Real 2021 World of Hospitality