Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

+++ Mehr wissen über Coronavirus: Verlässliche Links für Hoteliers +++
[ weiter … ]
 

Führungskräfte über Corona

Augsburg (27.3.2020). Angesichts der aktuellen Situation fehlen vielen Entscheidungsträgern die Worte – aber nicht allen. Diese CEOs schildern uns ihre Sicht auf die Corona-Krise und ihre Folgen…

[ weiter … ]
 
Sichern Sie Ihren Platz am Gemeinschaftsstand World of Hospitality im Oktober

EXPO REAL 2020

 World of Hospitality Expo Real 2019  
Das war die World of Hospitality 2019 mit den neuen individuellen Standflächen auf der rechten
Seite. Eine perfekte Ergänzung zu dem nach wie vor effizienten Hauptstand. / Rendering: meplan
 


Augsburg/München (20.3.2020). Die finale Anmeldephase für eine Beteiligung am renommierten Gemeinschaftsstand "World of Hospitality" hat begonnen! Sichern Sie sich einen Platz in diesem Hospitality-Magneten. Und werden Sie Teil eines attraktiven Networking-Programms auf Executive Level! Hier finden Sie die Konditionen 2020.

[ weiter … ]
 
Spotlights erweitern das Programm 2020 – Boost your Service Delivery!

Leinen los für den 3. HITT Think Tank!

Augsburg/Berlin (21.2.2020). Der HospitalityInside Think Tank (HITT) 2020 ist ab heute offen für Buchungen! Zum dritten Mal startet die Kreativ-Plattform für Hospitality-Executives am 22./23. Juni – dieses Mal in Potsdam und mit der "SPOTLIGHT"-Premiere an Tag 1. Begeben Sie sich mit jungen Software-Unternehmen und agilen Marktführern auf die neuen digitalen Wege zur Customer Experience. Dafür kann man sich auch separat anmelden! Limitiert bleibt die Zahl der Teilnehmer an Tag 2 auf dem Seminar-Schiff. An beiden Tagen geht es dabei um das grosse Ziel: "Boost your Service Delivery. Bring your Hotels to Life in a Digital World". Wir stellen Ihnen heute das Programm vor.

[ weiter … ]
 

Editorial: Harte Massnahmen, positiv denken!

Liebe Insider,

 

wir befinden uns zwischen Gartenzaun und Verzweiflung, eingeengt in der Bewegungsfreiheit, aber mit viel zu viel Freiraum für negative Gedanken. Deshalb tragen wir heute auch gerne die Ansichten des deutschen Zukunftsforschers Matthias Horx weiter, der uns geistig schon mal 12 Monate vorausgeeilt ist. Wir lernen bis dahin, mit der Technik anders umzugehen, sind sozialer geworden, haben Trump abgewählt und erstmals Smog-freie chinesische Städte erlebt. Corona sei Dank.

Morgen, Samstag, um 20.30 Uhr, ist wieder "Earth Hour": Eine Stunde lang soll jeder das Licht ausschalten und an den Planeten denken. Corona hat das Thema Sustainability völlig weggewischt… Dabei wird das Virus wieder verschwinden, unsere Klima-Probleme werden es aber leider nicht. Deshalb zeigen wir heute auf, wie Immobilien-Profis und nachhaltig denkende Hotel-Betreiber an der ESG (Environment Social Governance) Konferenz in Frankfurt Zertifikate kritisch betrachtet haben, über energetische Aufrüstung und Kosten-Ersparnis sprachen und offenbar viel Vertrauen in das Cradle-to-Cradle-Prinzip setzen...

Sie denken positiv: Sustainability wird die Welt zum Guten verändern. Das ist Zukunft, genauso wie der Corona-Impfstoff, der kommen wird. Das Rad der Wirtschaft muss bald wieder angeschoben werden. Deshalb ist es richtig, wenn jetzt bereits, langsam und vorsichtig, die Diskussion über den richtigen Zeitpunkt zum "Wiederanfang" einsetzt.

Die Regierungen rund um die Welt bekämpfen das Virus inzwischen mit Milliarden-schweren Rettungsprogrammen. Kommen Kurzarbeitergeld oder Kredite zu spät bei den Unternehmen und Arbeitnehmern an, hat Corona gesiegt. Hotels, Restaurants und Cafés können wirtschaftlich nur wenige Wochen selbständig weiteratmen, wenn ihnen der Umsatz abgeschnittten wird. Für das ganze Desaster finden Markus Luthe und Otto Lindner vom deutschen Hotelverband IHA trotzdem noch ruhige Worte, wenngleich sie die Programme der Regierung in ihren Details heftig kritisieren: Sie fürchten, dass diese Branche durchs Raster fällt. Am Dienstag sandten die Lobbyisten einen Brandbrief an Angela Merkel und ihre Minister.

"Regierungsgelder sind aber kein Füllhorn", ermahnt darüber hinaus Martina Fidlschuster von der Hotour Consulting die Branche. Als eine der krisenerfahrensten Beraterinnen im Markt hat sie für Eigentümer und Betreiber eine Checkliste erstellt, die hilft, sich auf Bankengespräche vorzubereiten.

Corona wütet weiter und zwingt wütende Arbeitgeber zum radikalen Kosten-Schnitt in puncto Mitarbeiter: Rauswerfen, beurlauben oder fördern? Letzteres machen nur Privathotels, ersteres die Ketten. Sylvie Konzack ist auf krasse Reaktionen gestossen. Marriott, IHG und Hyatt haben inzwischen selbst berichtet, wie und wo sie die "labour costs" reduzieren: Das sind Entlassungen im Zehntausender-Pack.

Da immer mehr (geschlossene) Hotels nach Umnutzungen schielen, haben wir unsere redaktionellen Experten gefragt, wie das in Deutschland rechtlich aussieht.

Corona könnte aber noch anderes unerwartetes Positives bringen: Airbnb und Oyo verlieren durch die Krise massiv an Schlagkraft, ebenso wie die OTAs. Das wäre die Mega-Chance der Hotellerie, sich gemeinsam neu aufzustellen, meint Susanne Stauss... Und wir haben noch eine Nicht-Corona-Meldung im Gepäck: die Weiterentwicklung bei Travel Charme Hotels.

Angesichts der Infofluten werden wir künftig noch stärker selektieren, um Ihnen einen kompakten Überblick zu ermöglichen. Betrachten Sie deshalb die zweite Ausgabe unserer "Snippets" als schnell zu lesendes "Vermischtes". Unsere Link-Liste auf Seite 1 ist verfeinert und um neue Links ergänzt. Auf der Startseite sagen erstmals zwei CEOs - Giovanna Manzi von Best Western Italy und Prof. Max Schlereth von Living Hotels aus Deutschland -, was sie über Corona denken.

Und was meinen Sie zur Krise? Schreiben Sie mir…


Ihre Maria Pütz-Willems
Chefredakteurin


Ihre Meinung? maria[at]hospitalityInside.com

 

 

[ Weiterlesen nur mit erweiterten Nutzerrechten. ]
 
Suchen


Suchfilter festlegen
HITT 2020_Spotlight
HITT 2020_Programme
Banner Expo Real WOH 2020_dt