Wo Nachhaltigkeit und Wellness verschmelzen Six Senses CEO Neil Jacobs spricht beim HITT 2021 über Authentizität

Wo Nachhaltigkeit und Wellness verschmelzen

Six Senses-CEO Neil Jacobs spricht beim HITT 2021 über Authentizität

Die Natur als 'organic box': Nachhaltigkeit verbindet sich mit Wellness und Gesundheit.Foto: Six Senses 

Bangkok. "Nachhaltigkeit muss ehrlich sein". Neil Jacobs, CEO von Six Senses Hotels Resorts Spas, muss es wissen. Der Wellness-Pionier der globalen Wellness-Szene verkauft seinen Gästen Wohlbefinden, Gesundheit und folgt jetzt deren neuem Lifestyle. Neil Jacobs eröffnet den zweiten Tag des HospitalityInside Think Tanks am 14. September.

Nachhaltigkeit berührt nicht nur Materialen, Gebäude-Planungen oder Recyling-Kreisläufe; sein sozialer Kern ist ebenso von Bedeutung - und damit in der Dienstleistungsbranche ein Leadership-Thema von höchster Bedeutung. Als Six Senses 1995 entstand, war ein neuer Resort-Typ geboren: eine Wellness-Oase mit umweltfreundlichem Touch und vielen lokalen Elementen, die von Anfang an einheimische Handwerker und Künstler und natürlich Einheimische als Mitarbeiter mit einbezogen.

Neil Jacobs: Fundierte Wellness war schon immer ehrlich und nachhaltig. Foto: Six Senses 

Wer mit dem Wasserflugzeug auf der Malediven-Insel Soneva Fushi landete, dem ersten Resort von Six Senses, wurde gleich gebeten, seine Schuhe auszuziehen und auf der Sandinsel barfuss zu laufen. Seine Schuhe fand man später im Schrank wieder, verpackt in einen Leinenbeutel mit der Aufschrift "No shoes, no news". Die Schuhe blieben dort drin, bis zu Abfahrt.

Während die Gäste solch unaufdringliche Entspanntheit bis heute schätzen, in Steinhäusern mit privatem Pool wohnen, Spa-Behandlungen in Bambus-Hütten geniessen, frisch zubereitete Natur-Kosmetik auf ihrer Haut fühlen und in der Natur abschalten können, stellten und stellen sich der expandierenden Gruppe im Hintergrund viele Fragen. Unter anderem auch die, welchen Einfluss nachhaltiges Handeln und Verhalten auf das eigene Business-Modell hat.

Die Plattform sehen, den Spirit leben

Neil Jacobs dazu: "Wellness und Nachhaltigkeit verschmelzen heute auf einer gemeinsamen Plattform", sagt er – und die wird skalierbar. "Wellness bezieht das Land, das Grundstück, ebenso mit ein wie die Community, ein 'gesundes' Gebäude und 'gesunde' Materialien." Entstanden ist in den letzten Jahren eine regelrechte Wellness Economy, deren profit-versprechendste Säule die Wellness-Immobilien geworden sind, vor allem in den USA. Corona gibt dieser Säule jetzt noch einen besonderen Push.

Wellness wie Nachhaltigkeit zu leben, bedeutet, eine bestimmte Haltung verinnerlicht zu haben. Deshalb verändert der Wellbeing-Anspruch auch den Nachhaltigkeits-Trend, und umgekehrt. Beides fliesst zusammen in dem sich gerade anbahnenden Lifestyle der Menschen: "Live, Work and Play" verschmelzen und aus so manch loser Community wird nun ein Club der Gleichgesinnten – und das gleich generationen-übergreifend.

Seit einigen Jahren denkt Six Senses über Urban Resorts nach, und das erste seiner Art entsteht in New York. In einem eigenen Cubator und einem Think Tank erarbeitet das Six Senses-Team die Schnittstellen zwischen ihnen und den Gästen, ihnen und den Mitarbeitern, ihnen und den Investoren. Und dazu ist ihnen kein Weg zu weit und keine Idee zu exotisch.

Aktuell und verstärkt durch Corona beschäftigt sich Six Senses mit mentalem Wellbeing. Hinter Mental Wellness – als Gegensatz zu psychischer Gesundheit – wittern Insider ein riesiges, milliarden-schweres Geschäftspotential. Wie stellt sich das Führungsteam selbst auf solche hochkomplexen und neuen Themen ein? "Wir haben uns von Neuro-Wissenschaftlern über die Natur der Gedanken coachen lassen, darüber, wie sie unsere Balance verändern", berichtete Neil Jacobs bereits in einem Interview mit hospitalityInside.com im Januar dieses Jahres. Und die Spa-Chefin zog es zu nord- und südamerikanischen Schamanen, um von ihnen u.a. Energie-Management zu lernen.

Nun gilt es "nur" noch, diesen Spirit in alle Resorts und Urban Resorts hineinzutragen… Welch eine Herausforderung. Aber wie sagt Neil Jacobs? "Nachhaltigkeit muss ehrlich sein". Authentisch eben. Wie Wellness. / map

 

Erleben Sie Neil Jacobs, CEO, Six Senses Hotels Resorts Spas am 2. Tag des HospitalityInside Think Tank, 14. September 2021, 9.45-10.45 Uhr.

Sein HITT Impuls: Authentic Sustainability, the new Wellbeing. How real estate creates communities and meets with people’s new way of living, working and playing. Insights of an industry pioneer.

Neil Jacob's Vita finden Sie hier.

Das grosse Thema des
HospitalityInside Think Tank 2021:

SUSTAINABILITY & DIGITALISATION:
THE CHANGE DRIVERS.

The Decade of Action:
How Sustainability leads the agenda,

how Digitalisation enables it.

Das komplette Programm finden Sie direkt
auf www.hitt.world oder im anhängenden PDF unten.

Auf der HITT-Webseite sehen Sie stets alle Updates, ebenso detaillierte Informationen über die übrigen Impulsgeber und alle Sponsoren.

Und hier geht's direkt zu Reservierung und Buchung!


SAVE THE DATE:
HITT, der HospitalityInside Think Tank 2021
am 13./14. September in München,
LIVE in einem entspannten Co-Working Space & VIRTUELL,
in englischer Sprache.


WIR BEDANKEN UNS BEI DEN SPONSOREN DES HITT 2021:

Relevante Dokumente

Verwandte Artikel

Reisen muss bezahlbar bleiben

Reisen muss bezahlbar bleiben

3.6.2021

London/Augsburg. Wie kann sich Nachhaltigkeit in der Hospitality-Branche durchsetzen? Wesley Paul sagt: "Nachhaltigkeit funktioniert nur, wenn man sie für ein breiteres Spektrum von Reisenden erschwinglich machen kann, wir können sie einfach nicht den Reichen überlassen. Nachhaltiger Tourismus ist in seiner jetzigen Form ein teures Premium-Produkt, wir müssen Technologien einführen, die ihn erschwinglich machen, damit die Masse der Touristen ihren Einfluss auf die Umwelt reduzieren kann." Worte von einem Finanz-, Investment- und Technologie-Profi mit 25 Jahren Erfahrung bei JP Morgan, wo er Global Head of Investments war. Heute investiert er selbst in Technologie und hat Lösungen parat. Mit seinem vernetzten Denken wird er am 13. September den 4. Hospitality Inside Think Tank eröffnen.

Bauen unter neuen Prioritäten

Bauen unter neuen Prioritäten

27.5.2021

Augsburg/London. Es ist nicht mehr das nachhaltige Gebäude allein, das künftigenInvestoren abverlangt wird, sondern dessen Einfluss auf das Klima und die gesamte Umwelt. Der Fokus hat sich inzwischen substantiell gewandelt. Baufirmen, Projekt-Manager, Architekten und Designer lernen im Moment sehr viel und sehr schnell: Durch das Ziel, die Emissionen auf Netto-Null zu drücken, steigt der Wettbewerbsdruck, sagt Alex Duckworth, Principal Consultant Sustainability, Buildings and Places von AECOM – einem gigantischen Service-Unternehmen im Bau-Sektor mit 80.000 Mitarbeitern rund um den Globus. Er wirft beim 4. HospitalityInside Think Tank am 13./14. September einen Blick über den Tellerrand.

Gnadenlos transparent

Gnadenlos transparent

20.5.2021

Augsburg. Auf dem Rücken von Covid-19 beflügeln die neuen Sustainable Natives spürbar das Umdenken pro Nachhaltigkeit. Ihr verändertes Verhalten im Konsum, im Online-Shopping, beim Reisen, Essen und Trinken werden Einzelhandel wie Reisen und Übernachten weiter signifikant verändern und die Supply Chain gnadenlos transparent machen. Der Tourismus hinkt auch hinterher, weil der CEO schläft. Fflur Roberts, Global Head of Luxury Goods beim internationalen Datenanalysten Euromonitor, wird darüber beim 4. HospitalityInside Think Tank am 13./14. September sprechen. Hier ein Vorgeschmack.

Das Power-Paket: Digitalisierung & Nachhaltigkeit

Das Power-Paket: Digitalisierung & Nachhaltigkeit

29.4.2021

Augsburg/München. So umfangreich, international und hochkarätig besetzt war der HospitalityInside Think Tank noch nie, und in dieser hybriden Form gibt es die Denkfabrik auch zum ersten Mal. Am 13./14. September können sich 50 Teilnehmer live in München treffen, alle anderen schalten sich virtuell dazu. Das Thema trifft den aktuellen, von Corona beschleunigten Mega-Trend: "Sustainability & Digitalisation: The Change Drivers." Diskutieren Sie mit uns, wie Nachhaltigkeit noch in dieser Dekade die Weichen in der Hospitality-Welt neu stellt und wie die Digitalsierung diese Zukunft ermöglicht.

{"host":"www.hospitalityinside.com","user-agent":"CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)","accept":"text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8","accept-encoding":"br,gzip","accept-language":"en-US,en;q=0.5","if-modified-since":"Tue, 03 Oct 2023 00:52:16 GMT","x-forwarded-for":"44.223.39.67","x-forwarded-host":"www.hospitalityinside.com","x-forwarded-port":"443","x-forwarded-proto":"https","x-forwarded-server":"d9311dca5b36","x-real-ip":"44.223.39.67"}REACT_APP_OVERWRITE_FRONTEND_HOST:hospitalityinside.com &&& REACT_APP_GRAPHQL_ENDPOINT:http://app/api/v1