Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

Der Mix ist der Magnet

Expo Real 2014 mit Bestnoten - Aussteller-Stimmen zur "World of Hospitality"

World of Hospitality Expo Real 2014  
Mehr Co-Aussteller, mehr Besucher am Stand: Die Hotel-Unternehmen
waren dieses Jahr begehrte Gesprächspartner an der  Expo Real.

 

München (10.10.2014). "Kommen Sie bitte zur World of Hospitality", sagte der Besucher am Handy zu seinem Gesprächspartner. Er nannte noch nicht einmal mehr die Halle und die Standnummer. Was 2011 mit einem Eckstand und sieben Co-Ausstellern an der Expo Real in München begann, hat sich in nur drei Jahren zu einer ausgedehnten Messeplattform mit 20 Co-Ausstellern entwickelt. Aus dem Eckstand wurde damit zum ersten Mal ein Blockstand, und der Gemeinschaftsstand "World of Hospitality" in Halle C2 war damit dieses Jahr definitiv nicht mehr zu übersehen. Das gleichzeitige Anbringen aller Mitaussteller-Logos an den Innen- und Aussenseiten des Standsegels hat die Wahrnehmung der einzelnen Marken wie der gesamten Branche zudem deutlich verstärkt.

Zum Erfolg der 4. "World of Hospitality" haben mehrere Faktoren beigetragen: die anhaltend gute Stimmung in der Immobilien- und Investment-Branche, der hochkarätige Mix an Ausstellern aus den verschiedensten Sparten (Hotel-Betreiber, Investoren, Entwickler, Berater, Anwälte), die Lage des Stands direkt neben dem Konferenz-Forum und die sichtbar gestiegene Zahl an hochkarätigen und Hotellerie-affinen Besuchern. Nachfolgend die Einschätzungen und Stimmen der Co-Aussteller, eingesammelt von Susanne Stauss.

Sabrina Gambino, Eigentümerin Gambino Consulting GmbH und Produktentwicklung/Strategie, LetoMotel: Meine Erwartungen an die Messe sind Präsenz und Kontakte. Viele Leute kommen an den Stand World of Hospitality, um sich verschiedene Hotelprodukte anzusehen, deshalb sind wir in diesem Umfeld sehr gut positioniert. Die Expo Real entwickelt sich immer mehr zum Treffpunkt für Hotel-Projektentwickler sowie Hotelgesellschaften, die dort die Kontakte zu den Investoren oder den Städten und Regionen und deren Entwickler suchen.

  World of Hospitality Expo Real 2014 Stand aussen
  Magnet: Viele Besucher verabreden sich vor dem Stand.

Marco Nussbaum, CEO, prizeotel: Für uns war es eine Premiere dieses Jahr, wir waren zum ersten Mal mit einem Stand auf der World of Hospitality vertreten. Neben den ganzen grossen Marken haben wir uns mehr als wohl gefühlt und konnten von der starken Präsenz der Investoren, Banker etc. profitieren und auf uns aufmerksam machen. Unsere virtuelle Hausführung war der Renner und hat gezeigt, dass man auch auf minimalstem Raum maximale Performance abliefern kann. Wir sind auf alle Fälle nächstes Jahr wieder mit dabei.

Olivier Harnisch, COO, Carlson Rezidor Hotel Group: Die Expo Real wird zunehmend relevanter für Hospitality, die World of Hospitality wächst, man trifft hier praktisch alle wichtigen Partner des deutschsprachigen Raums. Wir sind zum ersten Mal mit dem Carlson Rezidor-Stand hier und dies hat sich als genau die richtige Entscheidung erwiesen. Diese Messe ist für uns in Zukunft ein Muss.

Roland Presetschnik, Director of Finance/Development, Falkensteiner Hotels & Residences: Wir planen eine Expansion in Deutschland, daher ist die Expo Real für uns als Hotelbetreiber und Falkensteiner-Gruppe eine sehr wichtige Plattform, um künftige Partner kennenzulernen. Wir konnten sehr wichtige Kontakte knüpfen, unsere Erwartungen wurden vollständig zu unserer Zufriedenheit erfüllt.

Frank Mustaff, Managing Partner, Horwath HTL: Für uns als internationale Hotel-Consulting-Gruppe ist die Expo Real eine sehr wichtige Veranstaltung. Wir sind dieses Jahr zum ersten Mal als Aussteller vertreten. Der Stand World of Hospitality ist für uns das richtige Umfeld und wir sind mit der Frequenz und der Standgestaltung sehr zufrieden.

René Schappner, Development Director Germany, InterContinental Hotels Group: Die Expo Real ist mittlerweile auch eine der wichtigsten Messen für die Hotelimmobilien-Branche und bietet die Möglichkeit, auf kleinstem Raum Entscheider und Markt-Teilnehmer zu treffen. Ein Gemeinschaftsstand ist die ideale Möglichkeit, um einen zentralen Anlaufpunkt zu bieten. Die Stimmung ist in diesem Jahr sehr gut und die Entwicklung der World of Hospitality zeigt, dass dies der richtige Weg war. Wir sind überzeugt davon, dass sich das Konzept weiter gut entwickelt.

World of Hospitality Expo Real 2014 IHG  
Der Mix macht es: Grosse Ketten, Projektentwickler, Kapitalgeber,
Berater....


 

Yannick Wagner, Senior Manager Development Central Europe & Nordic Countries, Accor: Die Expo Real ist eine gute Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen, aber auch bestehende Kontakte zu pflegen. Es findet ein reger Austausch mit Kollegen über den Markt statt. Wir haben hier direkten Zugang zu Standorten und Investoren und können mit ihnen Lösungen für Projekte erarbeiten, insbesondere da wir in jüngerer Zeit verstärkt selbst als Investor auftreten.

Walter C. Neumann, CEO, Azimut Hotels: Für uns war die Expo Real sehr wichtig, da wir in Deutschland - im Gegensatz zu Russland - noch keine so starke Hotelmarke sind. Die Messe hat uns die Gelegenheit gegeben, viele Kontakte mit potenziellen Hotelstandorten, Investoren, Banken und Immobilien-Entwicklern zu knüpfen. Deshalb werden wir auch in den nächsten Jahren weiter auf den Markt Deutschland setzen. Wir haben hier die Möglichkeit, gute und vertrauensvolle Partner zu treffen.

Thorsten Purkus, Vice President Feasibility and Development Finance EMEA Southwest-Asia, Hyatt Hotels: Für Hyatt ist die Expo Real eine der wichtigsten Veranstaltungen des Jahres. Sie ist ein Schmelztiegel aus Entwicklern, Investoren und Betreibern. Die World of Hospitality ist hervorragend gemacht, sie bietet einen gelungenen Mix an Teilnehmern und zieht viele interessante Gäste an, mit denen man ins Gespräch kommen kann.

Gesa Rohwedder, Head of Hospitality, Drees & Sommer: Für uns hat sich die Premiere als Standpartner in der World of Hospitality aufzutreten gelohnt, wir fühlen uns in dem Kreis der vielen Hotelexperten wohl und haben diese Plattform intensiv für das Networken und Intensivieren von Kontakten nutzen können.

Philipp Linder, Consultant, Hotour Hotel Consulting: Als Standpartner der ersten Stunde freuen wir uns über die positive Entwicklung der World of Hospitality. Der Stand wächst kontinuierlich und wird immer mehr zur Anlaufstelle aller Messebesucher, die im Bereich Hotel-Investitionen tätig sind.

   World of Hospitality Expo Real 2014 Falkensteiner
  ...und führt zu intensiven Einzelgesprächen.

Moritz Dietl, Director, Treugast Solutions Group: Der Stand World of Hospitality hat sich toll weiter entwickelt, dabei den interessanten Mix aus Betreibern, Entwicklern und Beratern weiter ausgebaut. Dies zieht ein hochkarätiges Publikum aus den Bereichen Hotelentwicklung und -betrieb an, der Stand wird mehr und mehr zum Anlaufpunkt für alle relevanten Player des Marktes.

Georg Schlegel, externer Management Consultant für Choice Hotels: Der Stand World of Hospitality hat sich definitiv zum Mittelpunkt des Hospitality-Business auf der Expo Real entwickelt.

Philipp Bessler, Director Development, LFPI Hotels Management Deutschland: Als Hotelinvestor und -betreiber ist die Expo Real für uns die wichtigste Messe in Deutschland. Die World of Hospitality ist seit einigen Jahren DIE Bühne für unsere Branche, so dass wir als Partner hier den perfekten Rahmen für unser Geschäft gefunden haben.

Tim Düysen, Direktor Marketing und Vertrieb, Derag Livinghotels: Wir sind zum zweiten Mal am Stand World of Hospitality vertreten und damit sehr zufrieden. Wir wissen die Synergie eines Gemeinschaftsstandes zu schätzen, um die Hotellerie innerhalb der Immobilien-Branche zu positionieren. Abgerundet wird das Angebot von hospitalityInside durch die Hotelkonferenz "Hospitality Industry Dialogue" im Forum nebenan, wo aktuelle Fachthemen einem interessierten Publikum angemessen präsentiert werden.

Nima Davoodzadeh, Vice President Development Europe, Wyndham Hotel Group: In den letzten Jahren hat sich die Expo Real zu einer der wichtigsten Plattformen für Hotellerie und Hotelentwicklung in Europe entwickelt. Letztes Jahr verzeichnete die Wyndham Hotel Gruppe rekordhohes Wachstum in Deutschland und fast verdoppelte ihre Grösse. Veranstaltungen wie diese bieten die Gelegenheit, sowohl unsere bestehenden strategischen Partner zu unterstützen also auch neue Partner kennenzulernen, mit denen wir unsere bekanntesten Marken auf dem ganzen Kontinent weiter ausbauen können. Als Anlaufpunkt für hochkarätige Entscheidungsträger und Projektentwickler hat Expo Real einen festen Platz in unserem Terminkalender.

World of Hospitality Expo Real 2014 Hotour  
Alle Logos waren am Stand von allen Seiten zu sehen.

 

Markus Beike, Managing Director, Christie + Co: Der Gemeinschafsstand hat sich wieder als eine exzellente Hospitality-Bühne erwiesen und in diesem Jahr erneut professionellen Zuwachs erfahren. Wetten laufen, ob dieses Jahr die 2 Milliarden-Grenze für Hotel-Transaktionen geknackt wird. All in all: nochmal eine positivere Stimmung als im Vorjahr. The sky is the limit.

Tina Froböse, Managing Partner, bbg-Consulting: Wir hatten auch in diesem Jahr viele konstruktive Gespräche, Kontakte und interessante Projekte. Der Stand hat sich zu einer Plattform entwickelt, die international noch stärker an Bedeutung gewonnen hat. Nächstes Jahr wieder!

Dr. Mathias Jung, Managing Partner, Jung & Schleicher Rechtsanwälte: Der Stand World-of-Hospitality ist für uns bereits seit mehreren Jahren bewährte und liebgewonnene Expo-Heimat. Wir sind seit langen und in allen Bereichen der Hotelbranche (Kauf, Finanzierung, Development) verwurzelt und treffen hier alle wichtigen Ansprechpartner – oft um konkrete Projekte voranzubringen, manchmal aber auch nur "to catch up" unter Freunden. Natürlich ist auch die Einbindung der Hospitality in den allgemeinen Rahmen einer Immobilienmesse hilfreich, da viele "hotelaffine" Projektentwickler, Banken etc. hier sind.

Philipp Henle, Vice President Development Europe, Kempinski Hotels: Für Kempinski ist die Expo Real eine wichtige Plattform, um mit Entscheidungsträgern in Kontakt zu treten und zu bleiben, aber auch um konkrete Projekte voranzubringen. Die offene Networking-Atmosphäre am "World of Hospitality"-Stand hat dieses Jahr sowie auch in den Jahren zuvor massgeblich dazu beigetragen.

                                                                           ****

Ausserhalb der World of Hospitality gab es neben den seit Jahren bestehenden Ständen von Motel One und B&B Hotels zwei neue separate Stände – von Meininger Hotels und von der Steigenberger Hotels Group. Steigenberger-CEO Puneet Chhatwal betrachtet die eigene Präsenz einer deutschen Hotelgruppe als eine Differenzierung gegenüber den globalen Ketten, Meininger-CEO Navneet Bali will seine Marke neben den anderen, bekannteren Budget-Marken hervorheben. Auch die Lindner Real Estate meldete sich nach einjähriger Pause in Form eines gemeinsamen Auftritts mit ihren Projektpartnern aus den Bereichen Entwicklung, Immobilien-Marketing und Gebäudetechnologie zurück. Alle Unternehmen waren mit der Resonanz und der Qualität der Gespräche an der Expo Real überaus zufrieden, wie sie hospitalityInside.com berichteten.

 

Weiterführende Links:

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
Im Fokus
HITT 2019_Save the date_dt_Test
m2C Konferenz 2019 Prag_dt_Test