Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

Die Hotellerie zieht um

Expo Real 2018: Branche jetzt in Halle A2 – Aussteller- & Konferenz-News

World of Hospitality Expo Real 2017 Joint Stand
Das war die World of Hospitality 2017: In diesem Jahr ziehen der grösste Gemeinschaftsstand und die ganze Branche in die Halle A2 um. / Foto: HI

München (24.8.2018). Die Hotellerie zieht um! An der diesjährigen Expo Real, die am 8. Oktober 2018 wieder auf dem Münchner Messegelände öffnet, werden Besucher die Aussteller der Hotel-Branche nicht mehr wie bisher in Halle C2 finden, sondern in der Halle A2! Das gesamte Segment zieht um, weil der bisherige Nachbar, das Einzelhandels-Segment, mehr Platz beansprucht. Organisator HospitalityInside wird an seinem Gemeinschaftsstand "World of Hospitality" (A2.240) 31 Aussteller präsentieren, darunter erstmals eine Destination. Mit den Hotel-Ausstellern zieht auch das Konferenzforum in die Halle A2 um – in das dortige "Planning & Partnerships Forum". Nachfolgend die Namen und News rund um den Gemeinschaftsstand, das Networking-Event "BRICKS & BRAINS" und die Expo Real-Hotelkonferenz "Hospitality Industry Dialogue".

In Halle A2 befindet sich die Hotellerie nahe am Eingang West. Neben Ausstellern aus Polen, Holland, Ungarn und Mitteldeutschland haben dort Unternehmen wie Deka, JLL, CBRE oder Hochtief ihren Platz gefunden.

An der "World of Hospitality" bleibt die Entwicklung stabil. Das Gros der mitausstellenden Unternehmen ist seit Jahren am Stand vertreten. Die arcona Hotels, im Vorjahr unter dem Dach der Deutschen Hotel & Resort Holding zu finden, präsentieren sich dieses Jahr exklusiv, die Deutsche Seereederei zeigt heuer mit der DSR Hotel Holding Flagge. Dorint und die Honestis AG treten dagegen mit einem eigenen Stand an, ihrem Platz übernehmen neue Mitaussteller:

• Erstmals ist eine Destination am Gemeinschaftsstand: Unter dem Label "Hofer Land – Fichtelgebirge – Region Bayreuth" empfiehlt sich die Region im Norden Bayerns mit ihren schönen Landschaften, ihrer Lebensqualität und guter Infrastruktur für Investitionen u.a. in Hotels und touristische Projekte.
• Hinter den Gorgeous Smiling Hotels (GSH) steht die Hotelgruppe von Heiko Grote aus Augsburg mit der Eigenmarke Arthotel ANA. Sie ist aber auch Franchisenehmer internationaler Marken von AccorHotels, Choice Hotels, Hilton, IHG und Wyndham. Ein neuer Kapitalpartner ebnet seit Anfang dieses Jahres jetzt den Weg für eine intensivere Expansion.
• Engel & Völkers, mit ihrem Hauptstand in Halle C2 präsent, schliessen zusätzlich an der World of Hospitality an.


Und das sind alle Aussteller unter dem Dach der "World of Hospitality", die die Synergien am Gemeinschaftsstand teilweise schon seit Jahren zu schätzen wissen:

1. arcona Management (arcona Hotels)
2. Aroundtown (Primecity)
3. Best Western Hotels Central Europe
4. Choice Hotels
5. Christie & Co
6. citizenM
7. Derag Livinghotels
8. Drees & Sommer
9. DSR Hotel Holding (A-rosa Resorts & Hideaways, Henri Hotels u.a.)
10. Engel & Völkers Hotel Consulting
11. FMTG / Falkensteiner Michaeler Tourism Group
12. Gorgeous Smiling Hotels (Arthotel ANA und int. Franchise-Marken)
13. Harry's Home Hotels
14. Hofer Land Fichtelgebirge Region Bayreuth (Destination in Bayern)
15. HospitalityInside
16. Hotel Affairs Consulting
17. Hotour Hotel Consulting
18. igen hotels / easyhotel
19. Jung & Schleicher Rechtsanwälte
20. Kempinski Hotels
21. Letomotel
22. LFPI Hotels Deutschland
23. Pandox
24. Plaza Hotelgroup
25. Prizeotels
26. Radisson Hotels
27. Rilano Hotels & Resorts
28. Staycity Aparthotels
29. TKS Group
30. Treugast Solutions Group
31. TUI Group Hotels & Resorts

Die Aussteller finden in diesem Jahr ihre Meeting-Räume wieder am Stand, so dass die Wege kurz sind. Weitere Informationen über die Co-Aussteller finden Sie auf der Expo Real-Website / Aussteller (wird  weiter aktualisiert).

  Bricks Brains 2017 Austauschen von Visitenkarten
  Business relaxed: Wo professionelle Gastgeber die Gäste sind -
BRICKS & BRAINS, ein by inviation only-Event von
HospitalityInside. / Foto: HI

Networking-Event
wieder mit 200 Gästen

Auch BRICKS & BRAINS verbindet an der Messe wieder Hotellerie und Immobilienwirtschaft. Erneut erwartet HospitalityInside 150 bis 200 Gäste, mit freundlicher Unterstützung der Kempinski Hotels und des Teams des Kempinski Hotel Vier Jahreszeiten München, das wieder das Catering bei dem beliebten Networking-Event am Montagabend übernimmt. Die Einladungen erfolgen persönlich.

11. "Hospitality Industry Dialogue" mit heissen bunten Themen

Die Hotelkonferenz der Expo Real, deren inhaltliche Gestaltung zum 11. Mal in den Händen von hospitalityInside.com-Chefredakteurin Maria Pütz-Willems liegt, wird dieses Jahr am ersten Messetag ausnahmsweise erst um 13 Uhr beginnen. Am Vormittag gibt es im "Planning & Partnerships Forum" in Halle A2 zwei Panels zum Thema Health Care; eine davon schlägt auch die Brücke zur Hotellerie. Die Themen des "Hospitality Industry Dialogue" (HID) spiegeln die aktuellen, teils heissen Diskussionen der Branche.

So steigt der HID mit dem Thema Marken ein: Exklusiv für die Expo Real nimmt der britische Datenanalyst STR ausgewählte Boutique & Lifestyle-Marken unter die Lupe und vergleicht sie mit "traditionellen" Hotelmarken. Eine perfekte Hinleitung zu dem "grosse Marken-Chaos", das derzeit im Markt herrscht. Grosse wie kleine Ketten habe eine wahre Markenflut in Gang gesetzt – und damit aber auch "Fake Brands" generiert, den Frust von Eigentümern geschürt…

"Wer kriegt den Deal?" Diese Frage zieht sich fast das ganze Jahr über durchs Hotel-Development und ist deshalb der Titel einer Diskussion über die veränderte Rolle der Projekt-Entwickler, über rare Assets, überzogene Preise, explodierende Baupreise, Quereinsteiger und Hyperdynamiker.

Als Konsequenz daraus ergibt sich die Suche nach stabiler Rendite: Wie lässt sich der Wert von Immobilien steigern? Dieses Panel stellt neue Konzepte und Segmente vor, mit der man u.U. auch eine Krise besser überlebt.

Die Expo Real nimmt sich zum 2. Mal in ihrem eigenen "REIN / Real Estate Innovation Forum" der Digitalisierung an und war auch Partner bei HospitalityInsides erstem HITT Think Tank in Berlin im Juni. Deshalb greift auch der HID die Trends, Potentiale und Chance der "emerging technologies" auf: "Wenn die Steine sprechen lernen…" soll zeigen, wie stark die Barrieren zwischen der Hotel-Immobilie und der Hotel-Operations bröckeln.

Und last but not least widmet sich die letzte halbe Stunde des Tages dem "Overtourism" – am Beispiel von Amsterdam. Angesichts von einer Million Einwohner und 18 Millionen Touristen zieht die Stadt die Bremse und bereitet Alternativen vor.

Das Konferenz-Programm finden Sie hier; es wird weiter aktualisiert bzw. ergänzt werden. / map

 

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
Im Fokus
HITT 2019_Save the date_dt_Test
m2C Konferenz 2019 Prag_dt_Test