Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt

Hotels unter Kostendruck

3. ITB Hospitality Day: Wie verhilft die Forschung zum effizienten Hotel?

Berlin (22.2.2008). Die explodierenden Energiekosten fressen die Gewinne auf, die Erwartungen der Gäste an Technologie und Ambiente werden immer grösser. Wie kann sich ein Hotel aus dieser Kosten- und Servicefalle retten? Eine Talkrunde beim 3. "ITB Hospitality Day" am ITB-Donnerstag in Berlin soll Antworten liefern. Es diskutieren zwei Forscher, ein Hotelier und ein Interior Designer. Die Moderation übernimmt ein Hotel-Technologie-Experte aus den USA. Der Titel der Runde lässt eine ebenso spannende wie praxisbezogene Diskussion erwarten: "Hotels unter Kostendruck - Wie helfen Industrie und Forschung, das effiziente Hotel zu bauen?"

Douglas Rice, Executive Vice President & CEO des amerikanischen "Think Tanks" HTNG in Chicago, übernimmt die Moderation, wird aber auch eigene Gedanken mit einbringen. Schliesslich ist die HTNG - Hotel Technology Next Generation - eine Non-Profit-Organisation, unter deren Dach sich regelmässig die führenden Hotelgruppen der Welt mit Vertretern aus der Industrie treffen, um gemeinsam an praxisnahen Technologielösungen zu arbeiten. Die Vereinigung zählt heute fast 400 Hotelgesellschaften zu ihren Mitgliedern, Technologiehersteller und -verkäufer wie auch viele andere interessierte Mitglieder. Auch hospitalityInside.com ist seit letztem Jahr Medienpartner von HTNG.

"Der Lebensstandard zuhause prägt heute die Erwartungen an das Hotel," weiss Douglas Rice, "auch in technologischer Hinsicht." Aber wie viele Kosten müssen sich Investor und Hotelier deshalb aufladen? Hier beginnt die Diskussion um die Bedürfnisse heute wie auch künftiger Kunden, denn in Europa werden Hotels auf mindestens 20 Jahre geplant. Vermutlich werden die Hoteliers ihr Geschäftsmodell ändern müssen. Schliesslich gibt es immer noch genug unkalkulierbare und kaum beinflussbare Faktoren wie die Energiekosten.

Otto Lindner, Vorstand der stark expandierenden Lindner Hotels mit Sitz in Düsseldorf, sind diese ein grosses Dorn im Auge. Sie ziehen die Umsatzrendite in den Keller. "Ich finde, Ökologie muss auch ökonomisch bleiben," sagt er mit Blick auf alternative Energiequellen, an denen eifrig geforscht wird. Deshalb achtet er darauf, möglichst viele Kostenfaktoren schon von Baubeginn an zu mindern.

Lindner geht unterdessen selbst unter die Forscher. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut in Duisburg erarbeitet man in einem "Zukunftslabor" das Hotelzimmer der Zukunft. Klaus Scherer, der Leiter des inHaus Innovationszentrum der Fraunhofer-Gesellschaft in Duisburg, und seine Kollegin Vanessa Borkmann vom Fraunhofer IAO in Stuttgart werden mit ihm gemeinsam in umsetzbare Zukunftsszenarien einsteigen. Im Zukunftslabor versuchen n der Hotelier und die Forscher zusammen mit Partnern aus der Industrie herauszufinden, wie flexibel Hotelzimmer der Zukunft sein müssen, wie erlebnisorientiert und behaglich.

Zwischen der investierenden und betreibenden Partei steht in der Regel der Interior Designer, in dieser Runde repräsentiert durch Peter Joehnk von JOI Design aus Hamburg. Er beklagt die fehlende Bereitschaft, ernsthaft in geldsparende Zukunftstechnologien zu investieren - obwohl Industrie und Forschung schon längst wegweisende Materialien und energiesparende Steuerungsmodule gefunden haben.

Diesem spannenden Thema widmet sich also die dritte Hotelkonferenz der ITB am Donnerstag, 6. März 2008, von 14.45 bis 15.45 Uhr in Halle 7.1a, Raum "New York 3". hospitalityInside.com ist Medienpartner dieses Events und hat den Tag inhaltlich gestaltet.

Das genaue Programm des gesamten Tages findet man unter dem Link http://www1.messe-berlin.de/vip8_1/website/MesseBerlin/htdocs/www.itb-kongress/de/Kongressprogramm/EDB-ProgrammDetails/index.jsp?amp;fairID=50201&
eventDateId=51528&eventBundleId=51531&lang=de
. / kn

 

Weiterführende Links:

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
Im Fokus
HITT 2019_Save the date_dt__
EXPO REAL 2019 World of Hospitality