Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

Die Sensiblen

"ITB Hospitality Day": Der Öko-Gast - Wie sieht der Kunde der Zukunft aus?

logo_ITB_kongress_de  
   

Berlin (20.2.2009). Es wird vermutlich schwierig werden, das ganz exakte Profil des "Öko-Gastes" zu zeichnen. Zahlungskräftig soll er ja sein, und das macht ihn attraktiv für viele Tourismus- und Hotelanbieter. Die fünf Teilnehmer der entsprechenden Diskussionsrunde beim vierten "ITB Hospitality Day", der Hotelkonferenz der weltgrössten Tourismusmesse ITB in Berlin, arbeiten jedoch schon mit diesem Typus Gast. Umso spannender, was sie zu berichten wissen. "Wer kennt den Öko-Gast? Vom Profil eines künftigen Kunden" lautet der Titel der Auftaktrunde des ITB-Konferenztages, an dem übrigens jeder Messebesucher kostenlos teilnehmen darf. hospitalityInside.com ist Medienpartner des ITB Hospitality Day.

  Andrew Harding

Andrew
Harding.

Die Einblicke, die die Diskussionsteilnehmer im Vorgespräch mit hospitalityInside.com ins Thema geben, werden sich am Ende der Runde zu einem bunten, interessanten Puzzle gefügt haben. So passen die Studien über das Ausgabeverhalten der Top-Kunden von American Express (im Panel vertreten durch Jürgen Maier, Director Membership Travel Service Germany & Austria) voll ins Bild dieser neuen Gäste-Gruppe.

Es sind aber nicht nur die Wohlhabenden, die sich als umweltbewusste Klientel erweisen. Es ist die Sensibilität zum Thema, die über diese Urlaubsbuchung  entscheidet. Das hat Andrew Harding sehr schnell gemerkt. Der Brite hat im vergangenen Jahr eine Online-Plattform für "Erlebnisreisen" gegründet: Nature and Kind Travel. Hier finden sich auf virtueller Basis Gleichgesinnte - Anbieter wie Reisende. Er dehnt das Thema "Öko" weit in das Themenfeld Corporate Social Responsibility hinein aus.

Marc Aeberhard  
Marc
Aeberhard.


In diesem Kontext möchten auch The Ritz-Carlton Hotel Company und Frégate Island Private ihre Aktivitäten eingebettet sehen. Aus den USA reist für diese Runde eigens Sue Stephenson, Vice President bei Ritz-Carlton an, um u.a. die Entstehungsgeschichte der "Community Footprints" zu erzählen. Was einst als Einzelinitiativen der jeweiligen Hotels entstand, ist heute ein gruppenweites Bekenntnis - in aller Stille. Der PR-Effekt der Initiative steht weiter hinter dem Anspruch, sensibilisierten Gästen wie bedürftigen Gruppen im lokalen Hotelumfeld zu helfen.

Marc Aeberhard, gebürtiger Schweizer und seit zwei Jahren im Luxusresort Frégate Island Private auf den Seychellen "zuhause", erlebt heute bereits die Früchte der Arbeit seiner Kollegen, die schon vor über zehn Jahren damit begannen, die natürlichen Ressourcen der Tropeninsel zu nutzen. Heute kann sich das Resort in grossen Teilen selbst "verpflegen" und sogar noch selbst angebautes Gemüse oder Obst weiter verkaufen. Doch auch der "erzieherische" Ansatz des Öko- und Umweltkonzeptes begeistert heute immer mehr Gäste - und so nehmen rund 80% der Gäste heute an den angebotenen "Nature Walks" teil.

  Alberto Torres Gutiérrez

Alberto Torres
Gutiérrez.

Dass Umweltbewusstsein und Sozialverantwortlichkeit schon von der ersten Sekunde an vereinbar sind, belegt Alberto Torress Gutiérrez. Seine Familie hat auf der spanischen Insel Ibiza ein Design-Hotel mit Lifestyle- und Spa-Akzenten aufgebaut - und dabei von Anfang an Energie gespart, ohne den Komfort für den 5 Sterne-Gast eingrenzen zu müssen. Moderiert wird die Talkrunde von Ralf Grauel, Journalist und Autor für das deutsche Magazin "brand eins".

Diese spannende Auftakt-Diskussion zum ITB Hospitality Day beginnt am Donnerstag, 12. März 2009, um 10.30 Uhr in Halle 7.1b, Saal London (Dauer: 60 Minuten). Jeder ITB-Teilnehmer ist willkommen. Das gesamte Programm findet man unter diesem Link. / red 

 

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
CHINA Inside_dt
EXPO REAL 2019 World of Hospitality
HITT 2020_Save the date_engl