Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

Ehrlich oder manipuliert?

ITB Hospitality Day: Sterne + Blogger  - Sind Gäste bessere Bewerter?

 

Augsburg/Berlin (26.1.2007). Die jüngste Beurteilung von Hotelbewertungsportalen im Internet ernüchterte letzte Woche sogar die Stiftung Warentest. Nur ein Portal überzeugte. Trotzdem ist Fakt: Immer mehr Unternehmen beziehen ihre Kunden und Gäste in den Internet-Talk mit ein und animieren sie, ihre Meinung abzugeben. Immer stärker geraten Hotels in den Mittelpunkt von Online-Bewertungen. Verblassen die klassischen Hotelsterne, übernehmen Laien die Rolle von professionellen Klassifizierern? Transparenz in diese neue Dimension bringt der zweite "ITB Hospitality Day" am Donnerstag, 8. März 2007. Er bringt Macher, Kritiker und Betroffene auf die Bühne. Zum zweiten Mal ist hospitalityInside.com Medienpartner der ITB-Hotelkonferenz.

"Die Sterne verblassen, die Blogger kommen. Sind Gäste die besseren Hotelbewerter?" lautet der genaue Titel dieser spannenden Runde, die den zweiten ITB Hospitality Day beschliessen wird - nach fünf anderen Diskussionen (siehe Link am Ende des Textes). Die Zusammensetzung der Runde lässt eine angeregte Unterhaltung erwarten. Auf dem Podium sitzen zunächst zwei Schweizer mit viel Erfahrung im Thema: Dr. Christof Juen, der Chef des Schweizer Hotelier-Vereins, dessen Mitglieder sich im offiziellen Internetauftritt von Schweiz-Tourismus der Kritik der Gäste stellen. Der zweite Schweizer, Dr. Axel Jockwer, ist Leiter Marketing beim derzeit grössten Bewertungsportal holidaycheck.de.

Einen Kontrapunkt wird Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer Hotellerie beim Hotelverband Deutschland (IHA), einläuten: Der Branchenverband distanziert sich noch von dieser neuen Methodik. Der Varta-Führer, vertreten durch Chefredakteurin Gabriele Meichsner freundet sich mit diesem Thema gerade an. Welchen Einfluss Blogger auf ein einzelnes Hotel und auf andere Gäste haben, beantwortet ein Hotelier: Sepp Stein vom Familiotel Zum Steinbauer in Bayern. Die Moderation übernimmt Susanne Fittkau, Geschäftsführerin des Internetforschungsunternehmens Fittkau & Maas.

Die Amerikaner sprechen etwas umständlich von "consumer generated media" und meinen damit alle interaktiven Meinungsforen wie Blogs, Diskussionsforen, Websites für Rückblicke oder soziale Netzwerke. Hierzulande konzentriert sich die Diskussion aufs Blogging, vor allem in Hotellerie und Tourismus. Doch das mit wachsender Resonanz: Holidaycheck veröffentlichte nach eigenen Angaben im Jahr 2006 über 160.000 Hotelbewertungen. Sie prägen sich immer stärker ins Bewusstsein der Reisenden ein. Vor der Buchung schauen immer mehr erst einmal nach, wie ihr Wunschhotel von anderen Laien/Reisenden bewertet worden ist.

Genau hier setzen Diskussion und Kritik ein. Wie reell sind die Anmerkungen, wer kontrolliert sie und vor allem: Wie stark können die Macher damit Kaufentscheidungen manipulieren? Hotelbewertungsplattformen heizen aus Eigeninteresse das Mitmachen gezielt an: So belohnte ein Portal jeden, der über den Jahreswechsel eine Hotelbewertung abgab, mit einem Reisegutschein von 25 Euro.
Hotelier Sepp Stein wird beim ITB Hospitality Day berichten, wie Laien sein Haus kritisiert haben und wie er und seine zufriedenen Gäste darauf reagiert haben.

Eine Umfrage des Marktforschungsunternehmens Ipsos unter 2.200 Internet-Nutzern in Europa hat ergeben, dass rund ein Viertel den Kommentaren über Produkte glaubt. Diese Bewertungen spielen für das Kaufverhalten eine weit grössere Rolle als Blogs der Unternehmen, die bei den Nutzern ebenso geringes Vertrauen geniessen wie Stellungnahmen der Vorstandschefs.

hospitalityInside.com Medienpartner der ITB-Hotelkonferenz. Chefredakteurin Maria Pütz-Willems verantwortet die Inhalte.

Jeder ITB-Besucher kann kostenlos an den Diskussionen des ITB Hospitality Day teilnehmen. Die Hotelkonferenz findet am Donnerstag, 8. März 2007, in Halle 7.1a, Saal New York 1, statt. Das Programm des gesamten ITB Hospitality Day findet man unter dem Link www.itb-kongress.de , wo man auf "Kongressprogramm" klickt. / map

 

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
Investment Barometer 2019 Ergebnisse Herbst_dt
HITT 2020_Save the date