Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

Expo Real-Hotelkonferenz: Zwischen Leiden und Lernen

Expo Real Planning Partnerships Forum
Talkrunden 2019 im Planning & Partnerships Forum: Solche Bilder sind in diesem Jahr passé.
Der Bedarf am Informationsaustausch bleibt aber gross.
/ Foto: Messe München

München (9.10.2020). Corona hat auch die grösste Immobilien- und Investment-Messe Europas in der Grösse schrumpfen lassen und sie zum Hybrid-Modell umgewandelt. Die bisher gewohnten sechs Diskussionsrunden an der Hotel-Konferenz sind auf vier reduziert worden. Trotzdem bleibt am Mittwoch noch Raum genug, um die allerwichtigsten "hot topics" 2020 zu diskutieren: die Betreiber-Black Box, Mieten/Pachten und Insolvenz/Dritt-Verwendung. Mut macht am Schluss ein Zukunftsforscher. Ein weiteres Panel am Donnerstag dreht sich um den aktuellen Grad der Digitalisierung im Hotel. Das Programm im Detail.

Zwischen Leiden und Lernen, alten und neuen Strukturen: Das Dachthema des "Hospitality Industry Dialogue" (HID) kann nur grob andeuten, wie die Emotionen und Diskussionen in der Branche derzeit hochgehen. Deshalb haben in diesem Jahr nur krisen-erfahrene Hoteliers, Immobilien-Experten und Anwälte das Wort. Es geht um den sachlichen Austausch, nicht um neue Development- oder Transaktions-Superlative.

Der HID findet am Mittwoch, 14. Oktober, zwischen 12 und 16 Uhr live im ICM München statt (Eingang gleich neben dem Westeingang der Messe), im Planning & Partnerships Forum / Saal 1. Einige Teilnehmer werden digital zugeschaltet werden.

Das Panel über digitale Innovationen wird am Donnerstag, 15. Oktober, im Real Estate Innovation Forum stattfinden. Zwei Hoteliers, ein Digital- und ein Technologie-Experte beschreiben den aktuellen Stand und die Herausforderungen der Digitialisierung im Hotel-Alltag und im Dialog mit den Immobilien-Eigentümern.

 

DAS PROGRAMM des Hospitality Industry Dialogue


Mittwoch, 14.10. 2020
ICM, Planning & Partnerships Forum / Saal 1

12.00 Uhr bis 12.50 Uhr Die Betreiberfrage – die grosse Black Box nach Corona.
Welche Geschäftsmodelle und Standorte werden in der Hotellerie überleben? Welchen Kriterien machen leistungsfähige Betreiber transparenter, was sind bisherige Daten noch wert?

Moderator:
Martin Schaffer, Partner, MRP Consult
Teilnehmer:
Andrea Agrusow, COO Central Europe, Accor Invest
Gesa Rohwedder, Head of Hospitality, Drees & Sommer
Klaus Kluth, Geschäftsführer, Bierwirth & Kluth Hotel Management
Ruslan Husry, CEO, HR Group

Der direkte Link zum Panel.

13.00-13.50 Uhr Das Mieten-Drama: Die Zerreissprobe zwischen Eigentümern und Betreibern.
Umsatz-Ausfälle über Nacht und bis zu 90 Prozent: Corona trifft beide Parteien sehr hart. Neuer Umsatz kommt nur schleppend, ist unkalkulierbar. Die hohen Fixkosten durch Mieten/Pachten bleiben. Welche Lösung(en) kann es überhaupt geben?

Moderator:
Martina Fidlschuster, Geschäftsführerin, Hotour Hotel Consulting
Teilnehmer:
Doris Pittlinger, Geschäftsführerin, Invesco Real Estate
Dirk Iserlohe, Vorstandsvorsitzender, Honestis AG / Dorint Hotels & Resorts

Der direkte Link zum Panel.

14.00-14.50 Uhr Zwischen Bewertung und Verwertung. Oder doch lieber Insolvenz?
Was wird aus Hotels, die niemand mehr braucht? Und aus bonitätsschwachen Hotelgruppen? Mitte Oktober ist dieses Thema heiß. Kommt jetzt die Insolvenzwelle oder nicht? Und wie hoch werden die Abschläge in der Bewertung von Immobilien sein? Hochkarätige Experten und krisenerfahrene Hospitality-Experten diskutieren.

Moderator:
Prof. Dr. Werner Pauen, Professor für Immobilien-Wirtschaft ISM München & Sachverständiger
Teilnehmer:
Dr. Matthias Hofmann, Partner, Sozietät Pohlmann Hofmann Insolvenzverwalter Rechtsanwälte
Reiner Nittka, CEO, GBI AG
Arno Schwalie, CEO, Korian

Der direkte Link zum Panel.

15.00-15.50 Uhr Post-pandemisches Reisen: Der Blick in die Zukunft.
Der Tourismus ist, nicht zuletzt durch Covid-19, im Umbruch. Zahlreiche Segmente (z.B. Geschäftstourismus) werden neu konfiguriert. Reisen wird smarter werden (das Erlebnis freilich bleibt immer analog), die Reise des Kunden wird durch KI und digitale Prozesse gesteuert. Corona ordnet unser Verhältnis zu Nähe und Distanz neu – und damit auch den Zugriff auf (Dienst-)Leistungen. Die touristische Erlebnis-Ökonomie durchläuft eine Transformation, mit jeweils anderen Reisemotiven. Neue Formate und Kooperationen entstehen, der Tourismus verliert seine Rolle als Solitär.

Keynote: Andreas Reiter, Gründer & Inhaber, ZTB Zukunftsbüro Wien

Der direkte Link zum Panel.


Donnerstag, 15.10.2020
ICM, Real Estate Innovation Forum, Saal 4

15.00-15.50 Uhr Assetklasse Hotel: Covid-19 macht innovativ
Der Online-Checkin im Hotel, in vielen Ketten schon lange umgesetzt, gehört seit Covid-19 zu den absolut präferierten Prozessen: Kontaktlos gibt er den Gästen Sicherheit. Inzwischen beschleunigt die Pandemie die Digitalisierung auf vielen Ebenen gleichzeitig: in der Gäste-Betreuung und Personalplanung genauso wie beim Bau oder Umbau einer Immobilie. Es geht mehr denn je um Flächen-Effizienz, um das digitale Berechnen von Gebäudestrukturen und optimierten Abläufen. Eigentümer und Betreiber müssen Rahmenbedingungen und Effizienz neu denken.

Moderation:
Maria Pütz-Willems, Chefredakteurin, hospitalityInside.com
Teilnehmer:
Florian Montag, CEO und Gründer, Hotelhero
Juan A. Sanmiguel, Geschäftsführer, Hotelbird
Michael Struck, CEO, Ruby Hotels
Kai Gehrmann, Vice President, Deutsche Hospitality

Der direkte Link zum Panel.

 

• SO GEHT EXPO REAL DIGITAL (Video)

• Der Link zum Digitalpass-Ticket

 

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
HospitalityInside Investment Barometer 2020