Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

ITB Hospitality Day 2011 im Werden

Themen: Osteuropa, CSR, CEOs, Mittelstand, Netzwerke, Hostels

 
   

Berlin (24.12.2010). Das alte Jahr ist noch nicht zu Ende, aber die ersten Teilnehmer des 6. "ITB Hospitality Day" stehen schon fest. Am Donnerstag, 10. März 2011, wird die Hotelkonferenz der weltgrössten Tourismusmesse ITB Berlin erneut Top-Themen diskutieren: Hotelmärkte in Osteuropa, Konzepte und Widersprüche von CSR-Aktivitäten einzelner Hotelgruppen, die Probleme mittelständischer Hotelbetriebe, die Verknüpfung von Social Media und Hotelbewertungsplattformen und der Hostel & Low Budget-Trend. Natürlich gibt es wieder ein CEO-Panel, dieses Mal mit einer organisch gewachsenen Hotelgruppe und einer schnell wachsenden Immobilien-orientierten Gruppe: Kempinski und Grand City Hotels. Zum 6. Mal ist hospitalityInside exklusiver Medienpartner des ITB Hospitality Day, und Chefredakteurin Maria Pütz-Willems bringt Themen und Teilnehmer auf die Bühne.

Den Auftakt wird ein Panel über die Hotelmärkte in Osteuropa bilden. Erwartet werden Repräsentanten aus Polen, dem Partnerland der ITB 2011, und aus Kroatien. Zugesagt haben bereits Friedrich W. Niemann, der bis letzten September fünf Jahre das Hilton Bukarest führte und damit aus eigener Erfahrung aus dem Tourismusland Rumänien berichten kann. Einen Überblick der Hotelentwicklung in Russland kann Thomas Willms, Vizepräsident und Regionaldirektor für Ost- und Zentraleuropa bei Starwood Hotels, geben.

Die Diskussion über Umwelt und CSR werden eine Hotelgruppe und der Vertreter einer englischen Hochschule bestreiten; letztere wird exklusive Ergebnisse eines CSR-Vergleichs internationaler Ketten präsentieren.

CEO-Panel: Kempinski und Grand City Hotels

Im CEO-Panel sitzen sich zwei sehr unterschiedliche Ketten gegenüber: Kempinski und Grand City Hotels. CEO Reto Wittwer repräsentiert eine über Jahrzehnte organisch gewachsene Hotelgruppe und Grand City-CEO Christian Windfuhr eine Hotelgruppe, die mit ihrer Immobilien-orientierten Denkweise binnen kurzer Zeit sehr gross geworden ist.

Nach der kurzen Mittagspause geht es weiter mit den immer offensichtlicher werdenden Problemen des Mittelstands: Nachfolge-Probleme und Franchise-Marken machen den Privathotels die Zukunft schwer. Oder nicht? Das diskutieren der Präsident des Schweizer Branchenverbands hotelleriesuisse, Guglielmo Brentl - er hat vor wenigen Monaten die 3 Sterne-Betriebe seines Landes heftig kritisiert -, Marcus Smola, Geschäftsführer von Best Western Hotels Deutschland als Vertreter einer internationalen (Franchise-)Kette, Susanne Weiss, geschäftsführender Vorstand der mittelständischen Kooperation Ringhotels Deutschland. Und zu den Nachfolge-Problemen wird sich u.a. Stephan Gerhard, CEO der Solutions Holding, äussern.

 
   

Die Verknüpfung der Netzwerke

Spannung verspricht die Runde über Social Media & Hotelbewertungsplattformen. Sind sie "Freunde fürs Leben"? Die schnelle Verknüpfung der Netzwerke jedenfalls birgt viele Fragen. Zugesagt haben bisher Christine Petersen, Präsidentin von TripAdvisor for Business, CEO Jörg Trouvain von holidayCheck, Marco Nussbaum, Social Media-versierter und kritischer Hotelier des prizeotel Bremen, sowie Markus Luthe, Geschäftsführer des Hotelverbands Deutschland (IHA).

Die Antworten der angefragten Diskussionsteilnehmer für das letzte Panel "Low Budget Hotels & Hostels: Super schlafen für Peanuts?" stehen momentan noch aus.

hospitalityInside.com wird Sie aber auf dem Laufenden halten - für jeden User sichtbar unter der Microsite "Netzwerk". Zudem wird das ITB-Hospitality Day-Programm permanent aktualisiert unter diesem Link. / kn

 

18.12.2009 Weltweiter Think Tank - 5. ITB Hospitality Day an der ITB 2010 - CEO- und Innovation

 

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
Im Fokus
HITT 2019_Save the date_dt_Test
m2C Konferenz 2019 Prag_dt_Test