Luxus Fachmesse Loop Vielgelobte Premiere

Luxus-Fachmesse Loop: Vielgelobte Premiere

Harmonische Kreise machten die Gespräche bei der 1. Luxus-Fachmesse in Frankfurt angenehm und effizient.Foto: map

Frankfurt/M. 70 Luxushoteliers treffen 70 Einkäufer, zweieinhalb Tage lang, im strengen 15 Minuten-Rhythmus. So war die erste Fachmesse für Luxusreisen im deutschsprachigen Raum konzipiert. Die Buyer waren sich einig: "Loop" war auf Anhieb eine hoch-effiziente Plattform.

Anstrengend war es schon für alle Teilnehmer, aber das Fazit am Schluss war so einhellig positiv wie man es selten bei Veranstaltungen erlebt. "Es könnte nicht besser sein für mich," so das Fazit von Rolf G. Hinze, Geschäftsführer der Finest Hotel Collection, der über 50 Luxushotels repräsentiert, stets auf der Suche nach Nischen-Veranstaltern ist und gleichzeitig mit den Luxus-Spezialisten der grossen Veranstalter Kontakt halten muss. Das Urteil vieler Einkäufer: Das war besser als ITB und ILTM Cannes, weil der kleinere Rahmen den intensiveren Austausch fördert.

Das auf Luxushotellerie spezialisierte Marketing-Unternehmen Lobster Experience aus Offenbach bei Frankfurt hat das zweieinhalbtägige Event im Kempinski Gravenbruch organsiert, das sich erstmals auf den deutschsprachigen Raum konzentrierte, aber Hoteliers aus 31 Ländern und Buyers aus 12 Ländern zusammenführte. Beide Gruppen kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz oder sehen in dieser Region einen wichtigen Quellmarkt.

Die vielgelobte Effizienz von "Loop" gründete darauf, dass jeder Hotelier mit jedem Buyer sprechen "musste". Beide sassen sich jeweils 15 Minuten lang gegenüber, dann schoben sich die Einkäufer zum nächsten Hotelier weiter. Beide Parteien sassen sich in torten-ähnlichen Kreisen gegenüber; blickdichte und speziell schalldämpfende Trennwände sorgten dafür, dass nichts die Gesprächspartner ablenkte. Die Aufmerksamkeit des Lobster-Teams sorgte zudem für Pünktlichkeit und persönliche Betreuung – eine Kombination, die messe-erfahrene Verkäufer zu schätzen wissen.

Mit einem lockeren Get-Together am ersten Abend, einem lokal angehauchten Abendessen am zweiten Abend sowie einer von Awards geprägten stylischen Party für die Teilnehmer und weiteren 300 Gästen aus Frankfurt am letzten Abend sorgte für ausreichend Abwechslung und vertiefende Gespräche.

Als exklusiver Medienpartner des ersten "Loop" war hospitalityInside.com zwei Tage lang mit dabei, deshalb erfahren Sie mehr über Loop und neue Luxustrends in der nächsten Ausgabe. / map

Verwandte Artikel

loop! Die erste Touristik-Luxusmesse kommt

loop! Die erste Touristik-Luxusmesse kommt

16.1.2014

Offenbach/Frankfurt. Deutschland, Österreich und die Schweiz gehören zu den wichtigsten Quellmärkten weltweit für Luxusreisen. Ein Fachforum gab es dafür im deutschsprachigen Raum aber noch nicht. Das ändert sich in diesem März: Am 9. März startet in Frankfurt am Main "loop" - "luxury on our planet", die erste B-2-B-Luxusmesse, entwickelt von der Lobster Group aus Offenbach. Innerhalb von drei Tagen wird dort die Crème de la Crème aus Hotels und Anbietern touristischer Luxusprodukte sowie Einkäufern von Reisebüros und -veranstaltern aufeinandertreffen. Das Konzept der Veranstaltung ähnelt einem Speed Dating auf Weltklasse-Niveau. hospitalityInside.com ist exklusiver Medienpartner dieses Premieren-Events und wird Sie über diese Website in der Vor- und Nachberichterstattung auf dem Laufenden halten.

{"host":"www.hospitalityinside.com","user-agent":"CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)","accept":"text/html,application/xhtml+xml,application/xml;q=0.9,*/*;q=0.8","accept-encoding":"br,gzip","accept-language":"en-US,en;q=0.5","if-modified-since":"Sat, 10 Jun 2023 17:22:13 GMT","x-forwarded-for":"44.212.99.208","x-forwarded-host":"www.hospitalityinside.com","x-forwarded-port":"443","x-forwarded-proto":"https","x-forwarded-server":"d9311dca5b36","x-real-ip":"44.212.99.208"}REACT_APP_OVERWRITE_FRONTEND_HOST:hospitalityinside.com &&& REACT_APP_GRAPHQL_ENDPOINT:http://app/api/v1