Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

Nach dem WEF das WTF

"World Tourism Forum" Luzern: Neue Plattform für Tourismus-Leader

  WTFL Logo
   

Luzern (24.12.2010). Sein grosses Vorbild ist das "World Economic Forum" (WEF) in Davos, umso grösser ist der Ehrgeiz, auch das "2. World Tourism Forum" (WTF) in Luzern zu einem Erfolg werden zu lassen. Nach dem erfolgreichen Auftakt 2009 - der noch wenig von der Öffentlichkeit bemerkt wurde - strebt das Forum jetzt gezielt den Status eines Gipfeltreffens der internationalen Tourismusszene an. Vom 13. bis 15. April 2011 diskutieren internationale Tourismus-Leader im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern die Teilnehmer das Thema "Re-Think the Travel & Tourism Industry: Real Sustainability, New Players and Intelligent Business Models". hospitalityInside ist Medienpartner dieses Events.

Der Tourismus ist heute der grösste und am schnellsten wachsende Wirtschaftssektor. Sein Einfluss auf ganze Volkswirtschaften ist gigantisch.
 Nach Schätzungen der World Tourism Organization UNWTO wird sich die Zahl der internationalen Touristen-Ankünfte von 880 Millionen im Jahr 2009 auf 1,6 Milliarden im Jahr 2020 fast verdoppeln. Gleichzeitig steht der Tourismus vor grossen Herausforderungen: Globalisierung, demografischer Wandel, Nachhaltigkeit, Preisdruck sowie Social Media sind nur einige davon.

Solche Themen können heute nicht mehr von der Tourismus-Branche alleine gelöst werden. Es bedarf eines gemeinsamen Handelns aller Akteure aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Finanzwelt. Luzern soll eine solche Plattform bieten. CEOs und Top-Führungskräfte sollen sich Zeit nehmen, um gemeinsam über die Herausforderungen der Zukunft zu diskutieren und tragfähige Lösungen zu erarbeiten.

Martin Barth, General Manager des WEF, weiss: Seit einigen Jahren wird viel über Nachhaltigkeit im Tourismus diskutiert. Oft bleibt es aber bei isolierten und wenig vernetzten Massnahmen. "Re-Think the Travel & Tourism Industry: Real Sustainability, New Players and Intelligent Business Models" lautet denn auch das Thema des WTF Lucerne 2011.

Globales Denken gefragt

In Kleingruppen werden die ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit im Tourismus beleuchtet und neue Geschäftsmodelle diskutiert. Den Auftakt machen Tim Jackson, Economics Commissioner UK Sustainable Development Commission, und James Hogan, CEO Etihad Airways, mit der Frage: "Ist Wohlstand auch ohne Wachstum möglich?"

Barth Martin  
Martin Barth.

 

Das Forum bietet als interdisziplinäre Plattform Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Finanzwelt einen Überblick über aktuelle Themen und Trends der Tourismusindustrie. Es ist die einzige internationale Plattform, die unter dem Titel "Next Generation" führende Entscheidungsträger mit aufstrebenden jungen Talenten zusammenbringt. Kempinski-CEO Reto Wittwer wird die Schwerpunkt-Sessions dieses Talente-Schwerpunkts persönlich unterstützen.

Das World Tourism Forum Lucerne wird von einem internationalen Fachbeirat begleitet, dem u.a. Samih Sawiris (Chairman & CEO Orascom Development Holding), Thea Chiesa (Head of Aviation, Travel and Tourism World Economic Forum), Andreas Meyer (CEO SBB), Sir David Michels (Deputy Chairman Marks & Spencer Plc., ehemaliger CEO Hilton Group) und Geoffrey Lipman (Special Advisor to the Secretary-General UNWTO, Director greenearth.travel) angehören.

Das World Tourism Forum Lucerne wird 2011 zum 2. Mal im Verkehrshaus der Schweiz durchgeführt; Organisatorin ist die Hochschule Luzern. Die Teilnahme ist auf 200 Personen begrenzt und nur auf Einladung möglich. Für weitere Informationen und Registrierung: www.wtflucerne.org. / red

 

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
Im Fokus
HITT 2019_Save the date_dt_Test
m2C Konferenz 2019 Prag_dt_Test