Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

Sprechstunde der Netzwerke

6. ITB Hospitality Day mit TripAdvisor, HolidayCheck, Facebook und Google

  Frau mit Laptop
  Drahtlos überall - und immer
sozial vernetzt.

Berlin (25.2.2011). Sind sie nun Freunde fürs Leben? Oder eher Feinde? Social Media und Hotelbewertungs-Plattformen erleben derzeit einen Hype. Die Hotellerie schaut immer kritischer hin: Denn beide Partner entwickeln sich für die Branche nicht zum besten Freund, dem man blind vertrauen kann. Die Geschwindigkeit, mit der sich TripAdvisor, HolidayCheck, Facebook und Google derzeit weiter entwickeln und vernetzen, kann durchaus erschrecken. Deshalb wird die Talkrunde "Social Media & Hotelbewertungsplattformen - Freunde fürs Leben?" während der ITB-Hotelkonferenz, dem "ITB Hospitality Day", am Donnerstag, 10. März 2011, sicherlich eine der interessantesten Diskussionen überhaupt werden.

Die Namen der Podiumsgäste und ihrer Unternehmen bei dieser Diskussionsrund während der ITB-Hotelkonferenz sprechen für sich: Auf der Bühne sitzen Juliane Cray, verantwortlich für den Reise-Bereich bei Google Deutschland; Christine Petersen, Präsident der neuen Division "TripAdvisor for Business"; Jörg Trouvain, Chief Executive Officer von HolidayCheck; Marco Nussbaum, CEO der Prizeotel Management Group als Vertreter der Hotellerie sowie Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbands Deutschland (IHA).

Petersen Christine  
Christine
Petersen.


 

Die Moderatorin Gabriele Schulze kennt die Hotellerie aus eigener Erfahrung: Sie war viele Jahre Geschäftsführerin von Best Western Hotels Deutschland, wechselte dann in ein MICE-Unternehmen und ist seit Januar mit einer Beratungsgesellschaft für Social Media selbstständig. Zur bevorstehenden Runde verrät sie soviel: "Interessant ist die neue Rolle von Google bzw. von Google Places. Welchen Weg wird die Suchmaschine einschlagen, wird Google durch die Vernetzung mit Reservierungsplattformen jetzt auch in den Hotelvertrieb einsteigen?"

Google als Treiber der aktuellen Entwicklung


  Trouvain Jörg
 

Jörg Trouvain.

Diese Entwicklung birgt Chancen und Risiken für die Hotels, wie auch Markus Luthe und Marco Nussbaum klar machen werden. In einem separaten Artikel im Magazin hospitalityInside.com heute äussern die beiden Hotelexperten konkret Bedenken zur aktuellen Entwicklung. Doch die beiden Herren sehen nicht nur Google kritisch: So werden sie auch im ITB Hospitality Day-Panel nicht mit Fragen an TripAdvisor sparen.

Das amerikanische Hotelbewertungsportal hat im letzten Jahr zur Eroberung Europas und vor allem des deutschsprachigen Markts angesetzt, in dem bisher HolidayCheck das Sagen hat. Transparent scheint TripAdvisor längst noch nicht für jeden zu sein: Viele Hoteliers empfinden beispielsweise die Rankinglisten als einseitig und unfair. Und wie wird die Zusammenarbeit mit Google aussehen oder wird es gar keine Zusammenarbeit geben?

Wo sind die Vorteile für die Hotels?

Cray Juliane  

Juliane Cray.

 

Ein weiterer, separater Artikel im Magazin hospitalityInside.com heute widmet sich dem Unternehmen TripAdvisor und seinen Kernschritten zur Eroberung des hiesigen Marktes. Und darin wie auch in der ITB-Diskussion kommt HolidayCheck mit ins Spiel, das "etablierte" und anerkannte Hotelbewertungsportal im westlichen Europa. Dessen CEO Jörg Trouvain sitzt Christine Petersen, der Präsidentin von "TripAdvisor for Business" gegenüber. Beide Portale finanzieren sich über Provisionen und Werbung. In wiefern berührt das die Strategie eines Hotels bezüglich Preisen und Content? Wovon profitiert ein Haus, was bringt ihm Nachteile - und welche Kosten verursacht welche Vernetzung?

 
   

60 Minuten werden garantiert nicht ausreichen, um alle Fragen dieser hoch spannenden Entwicklung zu beantworten. Die Qualität der Diskussionsteilnehmer lässt jedoch erwarten, dass viele Zusammenhänge und kritische Punkte klarer werden.

Bitte vormerken: "Social Media & Hotelbewertungsplattformen - Freunde fürs Leben? Wie sich Netzwerke verknüpfen", Donnerstag, 10. März 2011, 15.45 bis 16.45 Uhr, Halle 7.1b, Raum London. / kn

Den Link zum vollständigen Programm zum 6. ITB Hospitality Day finden Sie hier. / red

 

18.2.2011 Wachsen um jeden Preis ? - 6. ITB Hospitality Day mit Kempinski, Grand City und interessanten Studien

25.2.2011 Mühsames Europa - Wie das US-Portal TripAdvisor HolidayCheck überholen will

25.2.2011 Fight der Giganten: Wie TripAdvisor, Facebook und Google die Hotellerie beeinflussen

 

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
Im Fokus
HITT 2019_Save the date_dt_Test
m2C Konferenz 2019 Prag_dt_Test