Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

Strategie-Fragen

5. ITB Hospitality Day: CEO-Panel und Mobile Devices im Fokus

 
   

Berlin (12.2.2010). Was veranlasst Hotelgruppen, sich trotz Aussicht auf geringe Margen weiter in Europa zu expandieren? Und wie beurteilen sie andere internationale Märkte? Das werden nur zwei Fragen im "CEO-Panel" des fünften "ITB Hospitality Day" sein, der Hotelkonferenz innerhalb der weltgrössten Reisemesse ITB in Berlin. Auf dem Podium: David Fattal, Gründer und CEO der Leonardo Hotels aus Tel Aviv, und Wolfgang Neumann, CEO der Arabella Hospitality Group München. Am Donnerstag, 11. März 2010, ist "Hospitality Day" - und insgesamt sechs Talkrunden erwarten die Besucher. Spannend verspricht auch das Panel über "Mobile Devices" zu werden - ein Trend, der die Reisewelt verändern wird, wie viele Insider glauben. Details zum "CEO-Panel" und zu "Mobile Devices".

David Fattal   
 David Fattal.  

David Fattal, den Gründer und CEO der israelischen Fattal Group mit der Marke Leonardo Hotels, sieht man selten in der Öffentlichkeit. In seiner Heimat gehört er zu den extrem einflussreichen Geschäftsmännern. Die Hotellerie hat er von der Pieke auf gelernt, seine eigene Hotelgruppe von Anfang an in einem internationalen Kontext gesehen. In Israel hat er vor wenigen Monaten noch 12 Hotels für 175 Millionen Euro übernommen; ausserhalb Israels konzentriert sich die Expansion seiner Leonardo Hotels stark auf Mitteleuropa: 30 Häuser, die Hälfte des gesamten Leonardo-Portfolios, stehen in Deutschland, der Schweiz und Belgien. Er diversifiziert die Marke in mehrere Submarken: Leonardo Royal, Boutique, in Leonardo Inns und Suites.

Tel Aviv und München: Zwei Ausgangspunkte, ein Zielmarkt

Was also bewegt den Unternehmer, sich dem Verdrängungswettbewerb, den bürokratischen Hürden und den vergleichsweise geringen Zimmererlösen dieser Region auszusetzen? Wie finanziert er in diese Expansion, mit der er in Europa schliesslich erst 2005 begonnen hat?

Die Moderation des CEO-Panels - dem zweiten beim ITB Hospitality Day überhaupt - übernimmt Maria Pütz-Willems, Chefredakteurin von hospitalityInside.com. Das Online-Fachmagazin ist auch Medienpartner des gesamten ITB Hospitality Day. Für das CEO-Panel hat sie sich einen weiteren Fachmann dazu geholt: Mitfragen und kommentieren wird Matthias Schröder von SIH Structured Information Hotels, neutraler Wirtschaftsprüfer und seit vielen Jahren kritischer Beobachter der Hotellerie.

   Wolfgang M. Neumann
  Wolfgang M. Neumann.

Eine andere Geschäfts- und Expansionsphilosphie treiben die ArabellaStarwood Hotels & Resorts an, die von der Arabella Hospitality Group aus München gesteuert werden: Noch zählt die Gruppe 41 Hotels und Resorts in Deutschland, der Schweiz, auf den Balearen und in Südafrika; aus Südafrika aber zieht man sich bald zurück. Man möchte sich wieder auf das "Kerngeschäft" in Europa besinnen. Welche Expansionsstrategie macht mehr Sinn, ist eine der Frage an Wolfgang M. Neumann, erst seit einem Jahr CEO der Arabella Hospitality Group. Insider kennen ihn aus seiner Zeit bei Hilton: Bevor er die globale Kette 2008 nach 24 Jahren verliess, hatte er die Position des Präsidenten für Hilton Hotels Europa inne.

Völlig unterschiedliche CEOs

Der ehemalige Hilton-Profi trifft im Rahmen des Arabella-Joint Ventures auf den einstigen Konkurrenten Starwood Hotels und damit erneut auf eine globale Kette. Unter veränderten Vorzeichen muss er sich heute fragen: Wie positioniere ich künftig ein familiengeführtes Unternehmen (ArabellaStarwood ist Teil der Schörghuber Unternehmensgruppe München)? Wie abhängig ist Arabella von den Marken des Ketten-Partners, und mit welchen Marken verspricht man sich überhaupt die höchsten Renditen?

Der Ansatz der beiden CEOs, soviel sei vorab verraten, ist sehr unterschiedlich. Insofern versprechen es spannende 60 Minuten zu werden (ab 13 Uhr). Der Eintritt zum CEO-Panel ist, ebenso wie zu allen anderen Diskussionsrunden, frei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Panel "Mobile Devices:

Die Zahl der "Smartphones" weltweit nimmt rasant zu. Immer mehr Unternehmen werben damit, "Apps" bereit zu halten. Wenn Hotels überall wireless abrufbar sind, kann man auch online einchecken, von unterwegs Wünsche anmelden. Muss jedes einzelne Hotel/jede Hotelgruppe auf diesen Zug aufspringen? Das ist eine Kernfrage in der Diskussion über "Mobile Devices: Wie verändern internetfähige Handys die Hotelwelt?".

Olivier Harnisch  
Olivier Harnisch.  

Konzentriert sich nun alles auf iPhone? Dieser Ansicht ist Martin Thyssen, Senior Manager Allicance Partner bei Blackberry sicher nicht. Und welche Gästesegmente man sich erschiessen kann, darüber können die beiden Hoteliers der Runde Auskunft geben: Marco Nussbaum, IT-versierter und experimentierfreudiger Geschäftsführer des jungen, pfiffigen Budget-Hotels prizeotel, sowie Olivier Harnisch, Vice President International Operations für Deutschland und die Schweiz von Hilton Worldwide.

  Tobias Ragge
  Tobias Ragge.

Wie verändern mobile devices heute schon das Buchungsverhalten, wie setzt man das Marketing dafür auf? Dazu kann sicherlich Tobias Ragge, Geschäftsführer von HRS/Hotel Reservation Service Köln etwas sagen. Der Unternehmer aus der Hotelbranche möchte eigentlich nur eines wissen: Ist die Investition in Apps und mobile devices eine nachhaltige? Bringt sie verlässlich mehr Buchungen?

Auch diese Runde gleich nach dem CEO-Panel (ab 14.15 Uhr) verspricht sehr spannend zu werden. Eine Vertriebs- und IT-Expertin moderiert das Panel: Carolin Brauer, Geschäftsführerin von Quality Reservations./kn

Das exakte Programm finden Sie unter diesem Link.

Werden Sie Fan der ITB Berlin auf www.facebook.de/ITBBerlin

Folgen Sie der ITB Berlin auf www.twitter.com

 

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
Im Fokus
HITT 2019_Save the date_dt_Test
m2C Konferenz 2019 Prag_dt_Test