Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Wir über uns dt
Kontakt dt
Content Syndication Program 2 dt

Weltweiter Think Tank

5. ITB Hospitality Day an der ITB 2010 - CEO- und Innovations-Panel

 
   

Berlin (18.12.2009). Die Rekordzahl von über 12.000 interessierten Teilnehmern in 2009 belegen, dass sich der "ITB Berlin Kongress" als führender "Think Tank" der Branche profiliert. Mit der weltgrössten Tourismusmesse als Rahmen entwickelt sich der Kongress zu einer attraktiven Plattform für den Informationsaustausch zu relevanten Tourismusthemen. Vom 10. bis 12. März 2010 präsentieren und diskutieren auf rund 100 Veranstaltungen mehr als 200 renommierte Redner und Podiumsgäste aus Praxis, Wissenschaft und Politik über die Zukunft des Reisens. Der dreitägige Tourismuskongress ist für alle Fachbesucher kostenfrei. Zum 5. Mal findet auch die Hotellerie ihre Plattform: Der "ITB Hospitality Day" greift erneut Top-Themen auf - u.a. zu den Stichworten Klima, Budget, Mobile Devices und Mitarbeiter-Bezahlung. Innovativ: ein Innovations-Panel mit Rezepten gegen langweilige Hotels. Hochkarätig: das zweite CEO-Panel. hospitalityInside ist zum 5. Mal Medienpartner des ITB Hospitality Day und Chefredakteurin Maria Pütz-Willems hat erneut die Inhalte und Referenten organisiert.

Das erste Panel beim ITB Hospitality Day dreht sich um die Frage, wie Hotels in Anbetracht der Klimaveränderungen ihre Angebote umstellen sollten. Dazu entwickeln Experten Zukunftsszenarien. Beim CEO-Panel, das zum zweiten Mal statt findet, unterhalten sich drei Top-Manager führender Hotelketten über den Markt und ihre Überlebens-Strategien.

Das unkonventionelle Thema "Rezepte gegen langweilige Hotels“ motiviert zu mehr Kreativität in den Hotels. Ein niederländischer Professor für Innovation und Kreativität wird hier gemeinsam mit kreativen Gästen unkonventionelle Ansichten gebären und diskutieren.

Viel sachlicher, aber nicht weniger interessant das Thema um internetfähige Handys. Wie verändern die neuen Applikationen die Nutzung von Hotels? Anbieter solcher Online-Applikationen und Hoteliers diskutieren.

Unter dem Motto "Was kommt auf die Branche zu?“ erörtern Führungskräfte von Hotelgruppen aus USA, Europa und Asien die unterschiedlichen Konzepte und Chancen von Budget Hotels.

Der ITB Hospitality Day findet am ITB-Donnerstag, 11. März 2010, statt und beginnt um 10.30 Uhr in Halle 7.1b, Saal London. hospitalityInside.com wird ab Januar detailliert über die geplanten Panels und über weitere ITB-News berichten.

Der Link zum ITB Hospitality Day.

Die Inhalte der übrigen Kongress-Veranstaltungen

In der Diskussionsrunde "Die individualisierte Pauschalreise“ zeigen beim ITB Marketing und Distribution Day Experten auf, dass der viel beschworene Paradigmenwechsel zu "Longtail-Angeboten“ bereits eingesetzt hat. Ebenso wird das Internet als Medium unter die Lupe genommen, um attraktive Marktnischen zu besetzen und die Kundenansprache zu individualisieren. In einem weiteren Panel werden Strategien für den Wachstumsmarkt Gay & Lesbian Tourism diskutiert. Höhepunkt des Tages ist der "ITB Mediengipfel 2010". Die Wirtschaftkrise und ein offensichtlich komplett neues Mediennutzungsverhalten zwingen die klassischen Medien in die Knie. Zeitschriftentitel verschwinden, Leser wandern ins Internet ab. Eine verunsicherte Reiseindustrie fragt sich: Wie erreichen wir die Konsumenten?

 
ITB Hospitality Day - internationale Plattform für die Hotellerie an der ITB Berlin.  

Eröffnet wird der Kongress mit dem ITB Future Day. Der erste "ITB Global Future Summit" analysiert die Megatrends in den Bereichen Demographie, Klimawandel und natürliche Ressourcen sowie Technologie und Konsumentenverhalten. Danach präsentiert Rolf Freitag, CEO IPK International, die aktuellsten Forecast-Daten des ITB World Travel Trends Report. Um die Zukunft der Kundengewinnung und -bindung geht es bei den Themen "Web 2.0 und Social Media“ sowie Mobile Travel Lösungen für Business- und Leisure Traveller. Der letzte Programmpunkt "ITB Tourism and Climate Panel“ untersucht Klimaschutz und Ökologie als die grössten Herausforderungen dieses Jahrhunderts.

Als Top-Veranstaltung der globalen Luftverkehrsbranche gilt der ITB Aviation Day. Schlüsselthemen wie die Zukunft strategischer Allianzen im Luftverkehr sorgen ebenso für Zündstoff wie die Diskussion zu den Strategien und Konzepten der Low Cost Carrier als Krisengewinner. Und beim globalen CEO-Panel steht der Meinungsaustausch um die Zukunft des Weltluftverkehrs im Fokus. Das Thema "Airline-Prices im Umbruch: Die Krise als Innovationstreiber in Zeiten ausbleibender Premium-Kunden“ zeigt u.a. fortschrittliche Modelle auf. Nach Aussage vieler Experten steckt seit einiger Zeit der Verkehrsträger Luftverkehr in einer Akzeptanzkrise.

Der ITB Corporate Social Responsibility Day, der im letzten Jahr erfolgreich seine Premiere feierte, ist nun fester Bestandteil des ITB Berlin Kongresses. Ein hochrangiger Regierungsvertreter der Bundesrepublik Deutschland wird die Bedeutung von CSR für Wirtschaft und Gesellschaft aufzeigen. Beispiele, welche Rolle CSR im Tourismus einnehmen kann, werden in den Keynotes und Podiumsdiskussionen erörtert. Erstmalig präsentiert GfK die exklusiv für die ITB Berlin durchgeführte Studie "Top-CSR-Unternehmen aus der Sicht der Kunden“. Prominent besetzt ist die Kreuzfahrt-Session.

Der erste Tag des ITB Destination Day beschäftigt sich mit dem Thema Herausforderungen bei der zukunftsfähigen Gestaltung touristischer Destinationen. Die Keynote spricht Vural Öger, Inhaber der Öger Unternehmensgruppe. Eine erste Zwischenbilanz ziehen Essen/Ruhr, Istanbul und Pécs, die Kulturhauptstädte Europas 2010. Spannende Erkenntnisse gewährt die Erörterung, in wie weit der UNESCO Welterbetitel Fluch oder Segen für eine Destination bedeutet. Am Donnerstag und Freitag widmen sich Fachleute der Nachhaltigkeit im Tourismus. Auf dem Latein-Forum präsentieren Brasilien und Ecuador erfolgreiche Konzepte. Und auf dem Afrika-Forum veranschaulichen Experten u.a., wie wichtig der Tourismus als eine Massnahme zur Armutsbekämpfung ist. Die Türkei, das diesjährige Partnerland der ITB Berlin, zeigt wie Kulturtourismus erfolgreich praktiziert werden kann.

Wie das Marktsegment Spiritualität und Tourismus chancenreich erschlossen wird, machen die Highlights der jüngsten Tagung der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft deutlich. Das China Outbound Tourism Marketing Forum@ITB Berlin 2010 zeigt Wege, wie Destinationen attraktiver für chinesische Besucher werden können. Ein bedeutendes Thema und die Bestandteile der Vision eines zukünftigen Tourismus sind emissionsfreie Luxushotels. Zwei Macher von Masdar City, die als weltweit erste Null-Emissions-Stadt geplant ist, geben Auskunft über den Stand der Realisierung.

Ebenso an allen drei Kongresstagen findet das ITB Business Travel Forum statt. Aufgeteilt in MICE Day, Strategietag und Praxistag "Sparen“ geben Workshops, Podiumsdiskussionen und Keynotes Möglichkeiten für den Erfahrungsaustausch und Weiterbildung zum Segment Geschäftsreisen und Veranstaltungsmanagement. Bei der Travel Technology Konferenz PhoCusWright@ITB vom 10. bis 11. März können sich Entscheidungsträger aus allen Segmenten der globalen Tourismusbranche über die neuesten Technologie-Trends informieren. Das Konferenzthema "E-Travel Success Across Europe" zeigt die Relevanz von Travel Technology für Fachleute aus Verkauf, Marketing und Geschäftsentwicklung auf.

Weitere Details finden Sie unter diesem Link. / kn

20.3.2009 Von Krise keine Spur: ITB Berlin 2009 erneut mit Top-Resonanz - hospitality Day mit neuem Teilnehmer-Rekord

Weitere Berichte über die einzelnen Panels während des ITB Hospitality Day 2009 finden sie hier.

 

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
Im Fokus
HITT 2019_Save the date_dt_Test
m2C Konferenz 2019 Prag_dt_Test