Jetzt Registrieren



Newsletter

Mit diesem Newsletter erfahren Sie, was es Neues auf hospitalityInside gibt. Jede Woche am Freitag. Kostenfrei. Mit Ihrem Password können Sie sich einloggen und Ihr Nutzer-Profil und Passwort ändern.

Besucher

Mit der Registrierung als Besucher erhalten Sie 10 Tage lang Zugang zum Magazin: Sie lesen hier die Schlagzeilen und Vorspänne der einzelnen Artikel. Volltexte der Artikel stehen nicht zur Verfügung. Eine erste Orientierung. Dieses Angebot ist kostenfrei

Probeabo "Aktuelle Ausgabe" €

1 Monat lang lesen Sie alle wöchentlich erscheinenden Texte in voller Länge, also immer die "Aktuelle Ausgabe" einer Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Schnupper-Angebot. Preis: 33,62 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer - automatische Beendigung nach einem Monat.

Jahresabo "Aktuelle Ausgabe" €

12 Monate lang haben Sie Zugang zu den aktuellen Texten der jeweiligen Woche. Die Archiv-Artikel stehen nicht zur Verfügung. Das Angebot für den Nutzer mit regelmässigen Lesegewohnheiten. Preis: 176,40 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (352,80 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Jahresabo "Vollzugang" €

12 Monate lang haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf alle aktuellen Artikel sowie auf das gesamte Archiv. Das Angebot für den Leser, der das ganze Wissen immer verfügbar haben will. Preis: 289,66 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer pro Halbjahr (579,32 Euro netto im Jahr). Das Abonnement ist selbstverlängernd und kann bis sechs Wochen vor Ablauf gekündigt werden. Danach verlängert es sich jeweils um ein weiteres Jahr

Firmen-Abonnement €

Es gibt Sonderkonditionen bei der Buchung von mehreren Zugängen. Bitte erfragen Sie die Konditionen per eMail unter service@hospitalityInside.com oder per Telefon unter +49-821-99 56 68. Für Medien, PR-Agenturen, Hotelschulen und Universitäten sind spezielle Angebote verfügbar

Content Syndication Program 2 dt

Zeigen, dass es Gutes gibt

HITT Think Tank: Invesco, Zech, Soulmade diskutieren ehrliche Nachhaltigkeit

 

Soulmade Kitchen Model

Soulmade - für die Seele gemacht. Nachhaltige Holzhotels entwickeln ihren eigenen Charme.
/ Foto: Conny Mirbach

München (9.7.2021). Die Ablehnung bröckelt: Die Zahl der Investoren, die sich für nachhaltiges Bauen und Betreiben interessieren, wächst langsam. Doch die, die es bereits leben, bleiben skeptisch – sehen noch viel Greenwashing. Wie also finden Investoren, Bauträger, Architekten und Betreiber zusammen? Dazu haben drei Herren eine dezidierte Meinung: Beim HospitalityInside Think Tank (HITT) am 13./14. September diskutieren Führungskräfte der Zech Gruppe aus Bremen, von Invesco Real Estate und dem nachhaltigen Serviced Apartment Hotel Soulmade aus München.

  Flueck Adrian
  Adrian Flück.
/ Foto: Invesco Real Estate

Wer früher anfängt, partnerschaftlich zu denken, ist sicherlich auf dem richtigen Weg, weiss Olaf Demuth, Vorstandsmitglied des Bau-Unternehmens Zech Group aus Bremen. Nachhaltiges Bauen und Betreiben sei mit Investitionen, aber auch immer mit einem eigenen moralischen Anspruch verbunden, sagt Thomas Schlereth, Architekt, Entwickler und Investor des nachhaltigen Serviced Apartmenthotels Soulemade in München-Garching. Er ist kritisch, vor allem gegenüber Ketten und Banken.

Doch Adrian Flück, Director Hotel Asset Management bei Invesco Real Estate München, bleibt optimistisch: Das Investmenthaus hat bereits Erfahrungen mit einem Hotel in Amsterdam gesammelt, inhouse inzwischen eine eigene Fokus-Gruppe gegründet und arbeitet an einer Strategie für seine Anleger.

Das Soulmade, ein Holzhotel mit viel Wärme und Charme, mit Barefoot-Garten, Kamin und Büchern im "Living Room" und Bio-Food in der offenen Küche zeigt seit 2009, dass es gute, durchdachte Projekte gibt. Das Hotel war auch in der Pandemie bestens gebucht. Ein grünes Zertifikat hat es bis heute nicht. "Aber Nachhaltigkeit kostet zunächst Geld", warnt der Investor Schlereth vor falschen Erwartungen am Anfang.

Schlereth Thomas  
Thomas Schlereth. 
/ Foto: Soulmade 

 

Das Echte will gepflegt sein

Im Soulmade wird das Interior Design nicht nach fünf oder sieben Jahren rausgeworfen, weil neue Trends es "verlangen": Das Housekeeping hat dafür zu sorgen, dass von der teuren Matratze über die Wollteppiche bis hin zu den Holzvertäfelungen alles länger intakt bleibt. Nachhaltigkeit zieht sich aber in jede Facette eines Hotels hinein, auch getrieben von den Ansprüchen der Gäste.

Nachhaltiges Zimmer-Design diskutiert auch gerade Adrian Flück im Team und mit einer internationalen Kette, die bereit ist, umzudenken – vor allem mit Blick auf den Wirtschaftskreislauf (Cradle-to-Cradle). "Das heisst, wir werden künftig auch die Projekt-Entwickler fordern", kündigt er an mit Hinweis auf eine Vielzahl von Anlegern unterm Dach der Invesco, die bereit wären, mehr zu investieren, wenn das Objekt "grüner" wird.

Doch auch die Bau-Unternehmer sind gefragt, bald Statements zu setzen. So ist die Zech Group dabei, sehr viel intensiver über Vorfertigung und Module nachzudenken, über die Erneuerungszyklen bei Materialien und schlanke Abläufe in Bau und Betrieb, verrät Olaf Demuth vorab. Die Skalierung ist das Ziel – auch ermöglicht durch partnerschaftliches Denken. Für standardisierte Hotels sieht er durchaus grosse Chancen, nachhaltige Gebäude umzusetzen. / map

 

  Demuth Olaf
  Olaf Demuth. 
/ Foto: Wolfgang List

ERLEBEN SIE die drei Experten: 

Adrian Flück, Director of Hotel Asset Management, Invesco Real Estate
Olaf Demuth, Executive Board Member, Zech Group
Thomas Schlereth, Architect, Developer & Owner, Soulmade

an Tag 2 beim HospitalityInside Think Tank (HITT), 14. September um 13 Uhr (CET).


IHR HITT-IMPULS:
 We’ve done it!
Movers & Shakers talk about their Experiences and Challenges to bring Sustainability and Social Responsibility to Life. Learn from construction companies, investors, private owners and operators.

DIE VITA der drei Spezialisten finden Sie hier.

 


Das grosse Thema des HospitalityInside Think Tank 2021:


SUSTAINABILITY & DIGITALISATION: THE CHANGE DRIVERS.

The Decade of Action: 
How Sustainability leads the agenda,
how Digitalisation enables it.


Das komplette Programm finden Sie direkt auf www.hitt.world oder im anhängenden PDF unten.

Auf der HITT-Webseite sehen Sie stets alle Updates, ebenso detaillierte Informationen über die übrigen Impulsgeber und alle Sponsoren.

Und hier geht's direkt zu Reservierung und Buchung!


SAVE THE DATE:
HITT, der HospitalityInside Think Tank 2021
am 13./14. September in München,
LIVE in einem entspannten Co-Working Space & VIRTUELL,
in englischer Sprache.


WIR BEDANKEN UNS BEI DEN SPONSOREN DES HITT 2021:

HITT 2021 Sponsors & Partners 210527
 Copyright: Logos/Companies

 

 
HITT Think Tank 2021 Programme (Stand 9.7.2021)

Weiterführende Links:

Um diesen Artikel zu drucken, müssen Sie für den Newsletter, als Besucher oder Abonnement registriert und angemeldet sein.

Suchen


Suchfilter festlegen
Artikeldetails
HITT 2022 - Save the Date!